Sie sind hier: Soziales & Gesundheit > Gesundheit > Amtsärztliche Untersuchung > 

Gesundheitsamt

Tel.: 07541 204-5852
oder -5853
Fax.: 07541 204-8807

Untersuchungen/Gutachten

Bewerber zur Einstellung als Beamter oder Referendar

Mit Inkrafttreten des Gesundheitsdienstgesetzes vom 17.12.2015 erfolgt in Baden-Württemberg ab dem 01.07.2016 die ärztliche Untersuchung und Erstellung ärztlicher Zeugnisse vor der Einstellung in ein Beamtenverhältnis durch niedergelassene oder andere approbierte Ärzte. Eine Liste von Ärzten, welche die Einstellungsuntersuchungen durchführen, finden Sie unter „Service“ der Internetseite www.gesundheitsamt-bw.de

Untersuchung bei Beamten, z. B. Dienstunfähigkeit, Beihilfe

Mit dem Gesundheitsdienstgesetz vom 17.12.2015 wurden die Rechtsgrundlagen zur Einrichtung von medizinischen Gutachterstellen in Baden Württemberg geschaffen. Ab dem 01.01.2017 ist im Regierungsbezirk Tübingen das Gesundheitsamt im Landkreis Reutlingen,

Landratsamt Reutlingen
Gesundheitsamt
Medizinische Gutachtenstelle
Kaiserstrasse 27
72764 Reutlingen

  • für die Feststellung einer Dienstfähigkeit oder Dienstunfähigkeit im Zurruhesetzungsverfahren
  • für die Prüfung der medizinischen Notwendigkeit von Heilbehandlungen nach Dienstunfällen
  • für die Feststellung der medizinischen Notwendigkeit nach den Vorschriften der Beihilfeverordnung des Bundes oder des Landes, soweit ein Gesundheitsamt als begutachtende Stelle genannt wird,

zuständig.

Amtsärztliche Bestätigung für das Finanzamt

Erforderliche Unterlagen:

Ausweispapiere, ärztliche Befunde

Gebühr:

70 Euro

Bemerkungen:

Telefonische Terminvereinbarung. Bei Kuren ist die Bestätigung vor Antritt der Kur erforderlich.

Wohnsitz im Bodenseekreis

Belehrung für im Lebensmittelbereich Beschäftigte

früher Gesundheitszeugnis) weitere Informationen: s. bei Belehrung

Erforderliche Unterlagen:

Ausweispapiere

Gebühr:

28 Euro

Bemerkungen:

Telefonische Terminvereinbarung: 07541 204-5855

Wohnsitz im Bodenseekreis

Bestätigung der Notwendigkeit einer Reha-Maßnahme für Beamte

Laut der Beihilfeverordnung (BVO Baden-Württemberg) vom 01.07.2015 ist für die Beantragung einer stationären Rehabilitationsmaßnahme oder Kur bei der Beihilfestelle (LBV / Kommunaler Versorgungsverband) eine begründete Bescheinigung eines Arztes ausreichend.