Sie sind hier: Start > 

Besichtigungs-Möglichkeit in neuer Asyl-Notunterkunft Meckenbeuren

Donnerstag 25.02.2016

Der Bodenseekreis hat in Meckenbeuren in der Turnhalle an der Albrecht-Dürer-Schule eine neue Notunterkunft für bis zu 120 Flüchtlinge eingerichtet. Bevor die ersten Bewohner dort einziehen, haben Anwohner und interessierte Bürger am kommenden Mittwoch die Möglichkeit, die umgerüstete Turnhalle zu besichtigen und sich ein Bild von den Lebensverhältnissen in der Unterkunft zu machen. Dabei stehen auch die zuständigen Mitarbeiter der unteren Aufnahmebehörde des Landratsamts gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Schmid für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Die Halle in der Georgstraße ist am Mittwoch, 2. März 2016 von 19:00 bis 20:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Aus welchen Ländern die Bewohner kommen werden, ist im Einzelnen noch nicht bekannt. Es wird sich aber mit hoher Wahrscheinlichkeit um Familien und auch einige allein reisende Männer handeln, mehrheitlich aus Syrien, Irak und Iran. Im Alltag werden die Menschen durch die Heimleitung und hauswirtschaftliche Beratung des Landratsamts sowie die Sozialbetreuung des DRK begleitet. Die Flüchtlinge werden in den ersten Wochen zentral verpflegt. Wenn weitere Umbauarbeiten abgeschlossen sind, soll auf Eigenversorgung mit Kochmöglichkeiten in der ehemaligen Schwimmhalle umgestellt werden.

Kontaktmöglichkeiten zu Ansprechpartnern vor Ort, Hinweise für ehrenamtliche Helfer, eine Meldemöglichkeit für Wohnraum sowie weitere Informationen rund um das Thema Asyl und Migration gibt es hier.