Sie sind hier: Umwelt & Landnutzung > Wald & Forst > Der Wald im Bodenseekreis > 

Der Wald im Bodenseekreis

Mit einer Waldfläche von 18.800 ha ist der Bodenseekreis zu 28% bewaldet.
Davon gehören 58% des Waldes privaten Waldbesitzern. Die verbleibenden 42% der Waldfläche gehören zu gleichen Teilen dem Land Baden-Württemberg und den Städten und Gemeinden im Bodenseekreis.

Waldbesitzverteilung

Waldfläche im Bodenseekreis insgesamt 18.800 ha
Zuständigkeit für 19.800 ha*

davon:

Betriebsfläch

Anteil

Betrieb(e)

Staatswald

3.950 ha

21 %

1

Körperschaftswald*

4.000 ha

21 %

65

Großprivatwald

4.900 ha

24 %

4

Kleinprivatwald (<200 ha)

5.900 ha

34 %

ca.3.800

* rd. weitere 1000 ha an Körperschaftswald liegt in den Nachbarkreisen Konstanz u. Sigmaringen

 

Baumartenanteile

Der Wald im Bodenseekreis besteht zu 52 % aus Nadelbäumen und zu 48 % aus Laubbäumen (Quelle: Bundeswaldinventur III). Gegenüber der letzten Bundeswaldinventur hat sich das Baumartenverhältnis zugunsten der Laubbäume um 8 %-Punkte verschoben.
 

Baumanteile - Quelle: Bundeswaltinventur III 2014

Holzvorräte

Mit einem durchschnittlichen Holzvorrat von 445 Kubikmeter Holz je ha und einer Zuwachsleistung von 12 Erntefestmetern Holz pro Jahr und Hektar liegt der Wald im Bodenseekreis weit über dem Landesdurchschnitt.

Holzeinschlag und Vermarktung

Der derzeitige Holzeinschlag liegt bei jährlich ca. 160.000 Kubikmetern Holz (Summe aller Reviere). Nach einem vorübergehenden Anstieg des Holzeinschlages bis 2005 auf 12 Erntefestmeter Holz pro Jahr und Hektar nutzen wir derzeit 11 Erntefestmeter pro Jahr und Hektar.