Sie sind hier: Verkehr & Wirtschaft  > Schifffahrt > Aktuelles & Wissenswertes > Häufig gestellte Fragen > 

Schifffahrtsamt

Zimmer: G 13
Tel.: 07541 204-0
Fax.: 07541 204-7411
schifffahrtsamt(at)bodenseekreis.de
 
Gebäude
Glärnischstraße 1 - 3 (G)

Häufig gestellte Fragen

Darf ich mit meinem Boot auf dem Bodensee fahren?

Wer mit seinem Boot auf dem Bodensee fahren möchte, muss sein Boot bei einer zuständigen Behörde zulassen. Eine Zulassung ist nur dann möglich, wenn der Motor den Abgasvorschriften entspricht und das Boot den Bau- und Ausrüstungsvorschriften der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung (BSO) entspricht.
--> Bootszulassung 

Wie lange darf ich den Termin für die Bootsabnahme überziehen?

Die Zulassung eines Bootes läuft an einem bestimmten Datum ab (siehe Zulassungsurkunde). Mit vereinbartem Termin zur Bootsabnahme darf das Ablaufdatum um sechs Wochen überzogen werden. Ansonsten darf das Boot auf dem Bodensee bis zur Abnahme nicht gefahren werden.

Bei Neuzulassungen gilt: erst nach der Abnahme darf das Boot gefahren werden.

Kann man beim Landratsamt Liegeplätze beantragen?

Nein, für die Vergabe der Liegeplätze und Genehmigung zum Einslippen am Bodensee sind die Hafenbetreiber zuständig.
Eine Liste der Hafenbetreiber und Hafenmeister finden Sie unter www.ibn-online.de.

Gibt es eine Liste der Segelschulen bzw. können Sie eine Segelschule empfehlen?

Das Landratsamt Bodenseekreis - Schifffahrtsamt darf keine Segelschule empfehlen. Ebenso wird keine Liste der Segelschulen veröffentlicht, da wir keine Verantwortung für deren Vollständigkeit übernehmen können.
Im Internet finden Sie hierzu weitere Informationen.

Wie läuft eine Umschreibung bzw. Ummeldung ab?

Bei einer Umschreibung war das Boot bereits beim Landratsamt Bodenseekreis angemeldet. Hierfür werden folgende Unterlagen benötigt:

Bei einer Ummeldung war das Boot bei einer anderen Behörde am Bodensee angemeldet. Hierfür werden folgende Unterlagen benötigt:

Sowohl Umschreibung als auch Ummeldung können vor Ort oder postalisch getätigt werden.

Muss ich bei einer Adressänderung neue Papiere beantragen?

Nein, es genügt, wenn die neue Adresse dem Schifffahrtsamt mitgeteilt wird. Die Daten werden im System aktualisiert.

Bei der nächsten Bootsabnahme erhält der Bootseigner die Zulassungspapiere mit der neuen Adresse.

Beim Patent ist dies, ähnlich wie beim Autoführerschein, nicht notwendig.

Was ist, wenn ich meine Zulassungsplaketten verloren oder beschädigt habe?

Ein Mail oder ein Anruf beim Schifffahrtsamt genügt, uns Sie erhalten neue Plaketten.