Informationen zum Impfen gegen das Corona-Virus in leichter Sprache

Im Bodensee-Kreis werden die Menschen im Kreis-Impf-Zentrum geimpft.
Die Abkürzung geht so: KIZ
Im Moment gibt es nicht genug Impf-Dosen für alle Menschen.
Die Impf-Dosen müssen deshalb gut verteilt werden.

Diese Personen sollen zuerst geimpft werden:

  • Die Menschen in den Pflege-Heimen.
  • Die Betreuerinnen und Betreuer in den Pflege-Heimen.
  • Das Personal in den Kranken-Häusern.
  • Die Rettungs-Dienste
  • Das Personal in den Arzt-Praxen.
    Zum Beispiel, wenn das Personal die Corona-Tests macht.
  • Personen ab 80 Jahren

Personen unter 65 Jahren mit einer Impf-Berechtigung
können sich jetzt auch impfen lassen.
Eine Impf-Berechtigung bekommen Sie von Ihrem Arbeit-Geber.
Zum Beispiel, wenn Sie andere Personen betreuen.
Bitte bringen Sie die Impf-Berechtigung zum impfen mit.
Sie können die Impf-Berechtigung hier herunterladen:
 Impf-Berechtigung vom Arbeitgeber

Sie können sich auch auf eine Warte-Liste setzen lassen.
Dazu müssen Sie die Nummer 116 117 anrufen.
Sie können sich nicht über das Internet auf die Warte-Liste setzen lassen.
Wenn ein Termin frei ist, werden Sie angerufen.
Oder Sie bekommen eine E-Mail.
Aber erst, wenn Sie an der Reihe sind.
Das kann sehr lange dauern.

Wer kann sich anmelden?

  • Personen ab 80 Jahren
  • Pflege-Personal
    Zum Beispiel in Kranken-Häusern
  • Personen in einem Pflege-Heim
  • Personen, die andere Menschen betreuen oder pflegen
  • Menschen, die ganz nah an anderen Menschen arbeiten müssen
    Zum Beispiel Ärztinnen und Ärzte
    Oder Seelsorger
    Oder Friseure

Manche Personen unter 65 Jahren können sich auch impfen lassen.
Zum Beispiel:

  • Personen mit Trisomie 21
  • Personen mit hohem Ansteckungs-Risiko.
    Zum Beispiel Personal in Arzt-Praxen.
    Oder Personen, die andere Menschen auf Corona testen.
  • Personen mit Demenz oder einer geistigen Behinderung, die in einem Heim leben
  • Betreuerinnen und Betreuer von Personen mit Demenz oder einer geistigen Behinderung
  • Lehrer und Lehrerinnen
  • Erzieher und Erzieherinnen

Sie können nicht früher geimpft werden:

  • Auch nicht, wenn Sie ein Attest oder eine Bescheinigung haben.

Sie hatten schon mal Corona?
Dann brauchen Sie sich im Moment nicht anmelden.

Wo kann man sich anmelden?

Sie können sich hier anmelden:
Die Telefon-Nummer ist: 116 117
Sie müssen keine Vorwahl wählen.

Oder im Internet:
www.impfterminservice.de
Für die Internet-Anmeldung brauchen Sie eine Handy-Nummer und eine E-Mail-Adresse.

Brauchen Sie Hilfe bei der Anmeldung?
Dann fragen Sie bitte Ihre Freunde.
Oder fragen Sie Ihre Familie.
Oder fragen Sie Ihre Betreuerinnen oder Betreuer.

Einige Gemeinden helfen auch.
Zum Beispiel, wenn Sie  besonders hilfe-bedürftig sind.
Dann hilft Ihnen die Gemeinde bei der Anmeldung.

Vielleicht müssen Sie lange auf einen Impf-Termin warten.
Dann müssen Sie öfter anrufen.
Oder im Internet nachschauen.
Sie brauchen Geduld.

Sie können sich auch auf eine Warte-Liste setzen lassen.
Dazu müssen Sie die Nummer 116 117 anrufen.
Sie können sich nicht über das Internet auf die Warte-Liste setzen lassen.
Wenn ein Termin frei ist, werden Sie angerufen.
Oder Sie bekommen eine E-Mail.
Aber erst, wenn Sie an der Reihe sind.
Das kann sehr lange dauern.

Sie haben einen Termin und können nicht kommen?
Zum Beispiel, weil Sie krank sind?
Dann melden Sie sich bitte sofort ab:
Die Telefon-Nummer ist: 116 117
Sie müssen keine Vorwahl wählen.

Wo wird geimpft?

Geimpft wird im Kreis-Impf-Zentrum in Friedrichshafen.
Das Kreis-Impf-Zentrum ist in der Messe Friedrichshafen.

Das ist die Adresse:
Neue Messe 4
Halle A2, Tor A (gegenüber Zeppelin-Hangar)
88046 Friedrichshafen

Kreis-Impf-Zentren in anderen Land-Kreisen von Baden-Württemberg
Sie wohnen im Bodensee-Kreis?
Sie können sich auch in anderen Kreis-Impf-Zentren impfen lassen.
Zum Beispiel: Sie können sich auch im Kreis-Impf-Zentrum Ravensburg impfen lassen.

Zentrale Impf-Zentren vom Land
Die Zentralen Impf-Zentren sind in diesen großen Städten:

• Ulm
• Tübingen
• Heidelberg
• Freiburg
• Stuttgart
• Karlsruhe
• Offenburg
• Rot am See
• Mannheim

Sie möchten einen Impf-Termin bei einem Zentralen Impf-Zentrum?
Dann rufen Sie die Telefon-Nummer 116 117 an.
Oder Sie machen einen Termin über das Internet: www.impfterminservice.de

Mobile Impf-Teams

Sie leben in einem Pflege-Heim?
Dann müssen Sie nicht selbst einen Termin ausmachen.
Ihre Heim-Leitung macht den Termin für Sie aus.
Die Ärzte kommen dann zu Ihnen in Ihre Einrichtung.

Ohne Termin kann niemand geimpft werden.

Wie wird geimpft?

  • Sie bekommen eine Spritze in den Ober-Arm.
  • Sie brauchen zwei Impfungen.
    Die zweite Impfung wird ungefähr 3 Wochen
    nach der ersten Impfung gemacht.
    Nur mit beiden Impfungen sind Sie sicher geschützt.
    Machen Sie bei der Anmeldung alle beiden Impf-Termine aus.
  • Die Impfung kostet nichts.

Welchen Impf-Stoff bekommen Sie?

Es gibt verschiedene Impf-Stoffe.
Für die erste und die zweite Impfung wird immer der gleiche Impf-Stoff genommen.
Die Ärztinnen und Ärzte sagen Ihnen vorher, welchen Impf-Stoff Sie bekommen.
Das hängt von Ihrem Alter ab.
Sie können sich den Impf-Stoff nicht selber raus-suchen.

Das brauchen Sie

  • Bei der Anmeldung bekommen Sie eine Nummer.
    Diese Nummer brauchen Sie bei der Impfung.
  • Sie brauchen Ihren Personal-Ausweis oder Ihren Reise-Pass.
  • Sie brauchen Ihre Kranken-Versicherten-Karte.
  • Sie brauchen Ihren Impf-Pass.
  • Sie können sich schon vorher am Computer anmelden.
    Und wichtige Informationen zur Impfung bekommen.
    Das spart Zeit im Impf-Zentrum.
    Das ist die Internet-Adresse: www.impfen-bw.de.
  • Vielleicht haben Sie von Ihrem Arbeit-Geber einen Nachweis bekommen.
    Weil Sie impf-berechtigt sind.
    Zum Beispiel, weil Sie alte oder kranke Menschen betreuen.
    Dann bringen Sie diesen Nachweis bitte mit.
    Sie können den Nachweis hier herunterladen Nachweis vom Arbeitgeber

Sie können nicht alleine zum impfen kommen?
Dann dürfen Sie eine Begleit-Person mitbringen.

Im Kreis-Impf-Zentrum sind keine Tiere erlaubt.
Im Kreis-Impf-Zentrum muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Das ist vor der Impfung wichtig

  • Bitte nicht zu spät kommen.
  • Sie müssen gesund sein.
  • Sie können vor der Impfung essen.
    Und nach der Impfung können Sie auch essen.
  • Sie dürfen am Tag der Impfung keinen Alkohol trinken.
    Sie dürfen am Tag der Impfung keine Drogen nehmen.

So geht das Impfen

Das Impfen dauert ungefähr eine Stunde.

  • Am Eingang ist die Anmeldung.
    Bei der Anmeldung werden Ihre Daten geprüft.
  • Ihre Daten werden aufgeschrieben.
  • Sie schauen einen Video-Film an.
    In dem Video-Film werden Sie über die Impfung informiert.
  • Danach klärt Sie ein Arzt oder eine Ärztin über die Impfung auf.
    Sie können dem Arzt oder der Ärztin Fragen stellen.
  • Wenn eine Impf-Kabine frei ist, werden Sie aufgerufen.
    Sie bekommen eine Spritze in den Ober-Arm.
    Die Impfung macht eine Fach-Person.
  • Nach der Impfung müssen Sie noch eine halbe Stunde im Kreis-Impf-Zentrum bleiben.
    Vielleicht geht es Ihnen nach der Impfung nicht gut.
    Dann können die Ärzte nach Ihnen schauen.
  • Dann dürfen Sie nach Hause gehen.
    Sie bekommen bei der Abmeldung Ihre Impf-Unterlagen mit.


Auch wichtig:

  • Personen mit Rollator bekommen am Eingang einen Rollstuhl.
  • Für Not-Fälle sind Ärztinnen oder Ärzte da.
  • Im Kreis-Impf-Zentrum gibt es ein WC für Menschen mit Behinderung.
  • Sie haben Fragen?
    Das Personal im Kreis-Impf-Zentrum hilft Ihnen.
  • Sie dürfen kein Essen und Trinken ins Kreis-Impf-Zentrum mitbringen.

So kommen Sie ins Kreis-Impf-Zentrum

Mit dem Bus:

  • Stadt-Verkehr Linie 5, Haltestelle "Kreisimpfzentrum".
    Am Wochen-Ende fährt der Bus nur jede Stunde.
    Der Bus fährt am Wochen-Ende nicht den ganzen Tag.
    Morgens und abends hält der Bus nur an der Halte-Stelle "Zeppelin-Hangar".
    Bitte rechtzeitig vor der Impfung den Fahr-Plan prüfen.
  • Hier finden Sie den Fahr-Plan: www.bodo.de

Mit dem Auto:

  • Sie fahren über die Neue Messe in Friedrichshafen.
    Neue Messe ist der Straßen-Name für das Navi.
    Sie können beim Tor A reinfahren und parken.
    Das Tor A ist gegen-über dem Zeppelin-Hangar.
    Das Parken kostet nichts.

Fahrt-Kosten zum Impf-Zentrum: Manchmal zahlt die Kranken-Kasse

Die Kranken-Kasse zahlt die Fahrt zum Impf-Zentrum:

  • Zum Beispiel, wenn Sie nicht alleine zu einer Arzt-Praxis kommen können.
    Dann können Sie auch eine Kranken-Fahrt zum Impf-Zentrum bekommen.
  • Sie brauchen dafür eine Verordnung von Ihrem Arzt oder Ärztin.
  • Dann zahlt die Kranken-Kasse die Fahrt zum Impf-Zentrum.

Mehr Informationen

Bildquelle:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013