Corona-Pandemie -
Die wichtigsten Fragen und Antworten des Jobcenters

Gerade in einer angespannten Zeit müssen Sie sich auf das Jobcenter und auf die sozialen Leistungen verlassen können. Die Versorgung aller Menschen, die auf unsere finanziellen Hilfen angewiesen sind, hat bei uns oberste Priorität.

Gleichwohl wollen wir auch die Gesundheit der Beschäftigten schützen und dazu beitragen, dass sich das Virus langsamer ausbreitet.

In dieser Ausnahmesituation konzentriert sich das Jobcenter vorübergehend auf wesentliche Dienstleistungen und bearbeitet Ihre Anfragen und Anliegen überwiegend telefonisch, elektronisch oder postalisch.

Dies bedeutet konkret, dass die Bewilligung von Geldleistungen (sämtliche finanzielle Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, finanzielle Leistungen zur Aktivierung, Leistungen für Bildung und Teilhabe) Vorrang hat.

Wie stelle ich einen Erstantrag/Weiterbewilligungsantrag?

  • Antragsunterlagen können heruntergeladen werden unter www.arbeitsagentur.de/arbeitslosengeld-2/arbeitslosengeld-2-beantragen
  • Per Post, formlos per E-Mail oder per Einwurf in den Hausbriefkasten des Landratsamts Bodenseekreis
  • Zugesandte Originalunterlagen werden für die Zeit des eingeschränkten Dienstbetriebs vom Jobcenter kopiert und an Sie zurückgesandt.

Wie kann ich das Jobcenter erreichen?

Persönliche Vorsprachen im Jobcenter erfolgen lediglich in absoluten Notfällen
und nach vorheriger Terminvereinbarung: 
Tel.: 07541 204-5110 oder -3008

Weitere Informationen zum Corona-Dienstbetrieb des Landratsamts Bodenseekreis

Wie stelle ich einen Antrag auf Ortsabwesenheit?

Ohne persönliche Vorsprache, formlos per E-Mail oder per Post.

Habe ich einen Leistungsanspruch im Ausland?

Der Leistungsanspruch besteht weiter, wenn Sie an der Ausreise aus dem Ausland gehindert oder so schwer erkrankt sind, dass eine Heimreise nicht möglich ist. 

Habe ich einen Leistungsanspruch trotz Quarantäne?

Bei einer häuslichen Quarantäne wegen Erkrankung tritt grundsätzlich kein Leistungsausschluss ein. 

Laufen aktuelle Maßnahmen weiter?

  • Maßnahmenteilnahmen sind entsprechend der Fristen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes des Landes Baden-Württemberg momentan ausgesetzt.
  • Der Beginn neuer Maßnahmen für den gleichen Zeitraum wird verschoben. Sollte trotz dieser Regelung noch eine Maßnahme weitergeführt werden, so haben Sie nicht zwingend ein ärztliches Attest vorzulegen, eine Abmeldung beim Kursträger genügt. Verhinderungen aufgrund coronabedingter Einschränkungen (z. B. Quarantäne, Verhinderungen wegen Schul-/Kindergartenschließung, Pflege von Angehörigen etc.) gelten bei Maßnahmen im Bereich der aktiven Leistungen als wichtiger Grund, Rechtsfolgen treten nicht ein.

Wo erhalte ich Informationen zum Corona-Virus?

Allgemeine Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bodenseekreises unter: www.bodenseekreis.de/corona

Die Informationen stehen Ihnen auch in verschiedenen Sprachen laufend aktualisiert zur Verfügung unter:
www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

Stand: 20.03.2020