Corona-Pandemie -
Die wichtigsten Fragen und Antworten des Jobcenters

Gerade in einer angespannten Zeit müssen Sie sich auf das Jobcenter und auf die sozialen Leistungen verlassen können. Die Versorgung aller Menschen, die auf unsere finanziellen Hilfen angewiesen sind, hat bei uns oberste Priorität.

Gleichwohl wollen wir auch die Gesundheit der Beschäftigten schützen und dazu beitragen, dass sich das Virus langsamer ausbreitet.

In dieser Ausnahmesituation konzentriert sich das Jobcenter vorübergehend auf wesentliche Dienstleistungen und bearbeitet Ihre Anfragen und Anliegen überwiegend telefonisch, elektronisch oder postalisch.

Dies bedeutet konkret, dass die Bewilligung von Geldleistungen (sämtliche finanzielle Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, finanzielle Leistungen zur Aktivierung, Leistungen für Bildung und Teilhabe) Vorrang hat.

Kommt ein finanzieller Anspruch wegen der Corona-Pandemie für mich in Frage?

  

An wen kann ich mich wenden, wenn ich selbständig bin?

Wie stelle ich einen Erstantrag/Weiterbewilligungsantrag?

  • Mit Beschluss des Bundesrates und Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ist seit 27.03.2020 der erleichterte Zugang zu SGB II-Leistungen geregelt. Die in § 67 SGB II getroffenen Regelungen umfassen für alle Antragstellungen, die im Zeitraum vom 01.03.2020 – 31.12.2020 erfolgen. Den weiterhin gültigen Antrag finden Sie unter: https://www.arbeitsagentur.de/m/corona-grundsicherung/ 
     

    Informationen zur Antragstellung von Leistungen zur Bildung und Teilhabe und die wichtigsten Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie unter:
    www.bodenseekreis.de/de/soziales-gesundheit/geldleistungen/bildungs-und-teilhabepaket
  • Die unterschriebenen Antragsformulare mit den entsprechenden Anlagen, angeforderte Unterlagen und Mitteilungen über Veränderungen können Sie uns folgendermaßen zukommen lassen:

    1. per Post
    2. per Einwurf in den Hausbriefkasten des Landratsamtes Bodenseekreis
    3. im Rathaus Ihrer Wohnortgemeinde abgeben oder
    4. per E-Mail an jobcenter@bodenseekreis.de senden. Vorzugsweise senden Sie die Unterlagen in einer Datei des Formats PDF. Kostenlose Scan-Apps finden Sie für die Betriebssysteme iOS und Android in den jeweiligen App-Stores.
  • Eingereichte Originalunterlagen (bitte mit Ihrem vollständigen Namen, Geburtsdatum und - falls bereits vorhanden - dem Aktenzeichen versehen!) senden wir Ihnen per Post zurück.
  • Kopien können Sie oft auch kostenlos beim jeweiligen Bürgermeisteramt anfertigen lassen. Die Öffnungszeiten der Bürgermeisterämter und den jeweiligen Service der Wohnortgemeinde erfragen Sie bitte vor Ort selbst.

Soll ich gleichzeitig Wohngeld und Arbeitslosengeld II beantragen?

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Wohngeld oder Arbeitslosengeld II für Sie in Frage kommt, ist es nicht notwendig, beide Anträge zeitgleich zu stellen. Wenn Sie zunächst Wohngeld beantragt haben und eine Ablehnung erhalten, können Sie unverzüglich einen Antrag auf Arbeitslosengeld II stellen. Innerhalb einer bestimmten Frist gilt das Datum Ihres Wohngeldantrags auch rückwirkend als Antragsdatum für Arbeitslosengeld II. Sollten Sie zunächst Arbeitslosengeld II beantragt haben, gilt die Regelung analog auch für den Wohngeldantrag.

Wie kann ich das Jobcenter erreichen?

Wir sind für Sie ab sofort von

Montag bis Mittwoch 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr

telefonisch erreichbar unter der Hotline 07541 204-3800.

Weiterhin erreichen Sie uns einfach und unkompliziert per E-Mail über jobcenter@bodenseekreis.de

Selbstverständlich stehen Ihnen Ihre Ansprechpersonen der Leistungsgewährung, des Fallmanagements und der Arbeitsvermittlung auch weiterhin über die persönliche Durchwahl und E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Sollten wir per E-Mail oder Telefon Ihre Anliegen und Fragen nicht abschließend klären können, laden wir Sie gerne zu einem persönlichen Termin ins Jobcenter ein.

Wie stelle ich einen Antrag auf Ortsabwesenheit?

Ohne persönliche Vorsprache, formlos per E-Mail oder per Post.

Bekomme ich auch Leistungen in der Zeit der Quarantäne?

Ja, bei der häuslichen Quarantäne bekommen Sie die Leistungen ganz normal weiterbezahlt.  

Laufen Maßnahmen/Kurse weiter?

  • Maßnahmenteilnahmen finden aufgrund der aktuellen Kontakteinschränkungen auch als Online-Angebote statt.
  • Wir vermitteln zu passenden Maßnahmen bei denen auch Unterstützung mit Hilfe der sozialen Netzwerke angeboten wird.

Wo erhalte ich allgemeine Informationen zum Corona-Virus?

Allgemeine Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bodenseekreises unter: www.bodenseekreis.de/corona

Die Informationen stehen Ihnen auch in verschiedenen Sprachen laufend aktualisiert zur Verfügung unter:
www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

Stand: 02.07.2020