Wenn Sie ein außer Betrieb gesetztes Fahrzeug (welches zuvor bereits auf Ihren Namen angemeldet war) wieder zulassen wollen, bringen Sie bitte mit:

  • Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass im Original
    Hinweis: Kein Unbefugter soll über Ihre Angelegenheiten verfügen können, daher benötigen wir Ihr Ausweisdokument stets im Original und können Kopien nicht akzeptieren.
  • eine Versicherungsbestätigung (siebenstelliger eVB-Code)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I
  • evtl. Zulassungsbescheinigung Teil II, falls sich Änderungen am Kennzeichen ergeben
  • evtl. bisherige Kennzeichen, wenn vorhanden
  • Nachweis über Hauptuntersuchung
  • Antrag auf Kfz-Zulassung 
  • eine Ermächtigung zum Einzug der Kfz-Steuer vom Girokonto für die Zollverwaltung (SEPA-Lastschriftmandat)
  • zusätzliche Unterlagen bei Firmen
  • Hinweis Zulassung in Vollmacht 
  • Hinweis Zulassung auf Minderjährige
     

Gebühr:

12,50 Euro bis 34,90 Euro 

Hinweis: Sofern rückständige Gebühren und Auslagen aus vorhergegangenen Zulassungsvorgängen bestehen (einschließlich Rückstände der Kfz-Steuer), müssen wir die Zulassung nach dem Fahrzeugzulassungsverweigerungsgesetz ablehnen. 

Seit dem 01.10.2017 ist eine Online-Wiederzulassung möglich. Diese ist an einige Voraussetzungen gebunden:

  • Ihr Fahrzeug wurde zuletzt seit dem 01.01.2015 zugelassen (Sicherheitscode ZB I wird benötigt)
  • Die Abmeldung des Fahrzeuges fand in unserem Zulassungsbezirk statt und das Kennzeichen wurde als Verbleibskennzeichen reserviert
  • Das Fahrzeug wird auf eine natürliche Person zugelassen, ein Personalausweis/Aufenthaltstitel mit Onlinefunktion und ein entsprechendes Lesegerät ist vorhanden
  •  Es handelt sich um ein schwarzes „Standardkennzeichen“
  • Wiederzulassung auf einen minderjährigen Halter ist nicht möglich
  • Sie dürfen keine rückständigen Gebühren und Auslagen aus vorhergegangenen Zulassungsvorgängen haben 
  • Die Zulassung beginnt erst mit Übersendung der neuen ZB I und den Stempelplaketten (frühestens 3 Tage nach Beantragung)
     

Gebühr:

17,00 Euro bis 23,00 Euro
 

Eine Bezahlung der entsprechenden Gebühr ist über elektronische Bezahlung mittels ePayment System möglich (z. B. über Kreditkarten). Für eine detaillierte und ausführliche Information setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung.

Amt für Bürgerservice,
Schifffahrt und Verkehr

Hauptgebäude Kfz-Zulassung
Glärnischstraße 1 - 3, Erdgeschoss
88045 Friedrichshafen

Tel. allgemein: 07541 204-0 oder 115 (ohne Vorwahl) 
Tel. Zulassung: 07541 204-5345
Fax: 07541 204-8810
kfz.zulassung@bodenseekreis.de

Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag 07:30 - 17:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 07:30 - 13:00 Uhr 

Außenstelle Tettnang
Schützenstraße 5 (altes Forstamt)
88069 Tettnang

Tel. allgemein: 07541 204-0 oder 115 (ohne Vorwahl)
Tel. Zulassung: 07541 204-6300
Fax: 07541 204-8906
kfz.zulassung@bodenseekreis.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Annahmeschluss: 11:30 Uhr

Außenstelle Überlingen
Rengoldshauser Straße 11
88662 Überlingen

Tel. allgemein: 07541 204-0 oder 115 (ohne Vorwahl)
Tel. Zulassung: 07541 204-6502
Fax: 07541 204-8907
kfz.zulassung@bodenseekreis.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 07:30 - 13:00 Uhr
Dienstag zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr
Annahmeschluss: 12:30 Uhr

Online-Dienste

Hier können Sie Ihr außer Betrieb gesetztes Fahrzeug wieder zulassen:

Hier können Sie prüfen, ob Ihr Wunschkennzeichen verfügbar ist und dieses reservieren:

Hier können Sie einen Termin mit der Zulassungsbehörde Friedrichshafen, Tettnang oder Überlingen vereinbaren: