Online-Workshops

Bürgerschaftliches Engagement hat viele verschiedene Formen und Gesichter. In manchen Fällen kann es von Vorteil sein, dieses Engagement in die Organisationsform eines eingetragenen Vereins zu übertragen. Was alles bei der Vereinsgründung zu beachten ist und wie diese konkret organisiert wird, wird in diesem Online-Seminar ausführlich erörtert.

Behandelt werden u. a. die folgenden Punkte:

  • Wie gestalte ich die Satzung?
  • Wie kann ich die Gemeinnützigkeit erlangen?
  • Was kostet eine Gründung?
  • Wie gehe ich mit Gerichten (Registergericht) und Behörden (Finanzamt) um?
  • Wie organisiere ich die Gründungsversammlung?
  • Was sind die ersten Schritte des Vereins?

Referent:
Michael Blatz, Unternehmens- und Vereinsberatung

Sommerfeste, Dorf- und Stadtfeste, Turniere, Renovierungs- oder Neubauprojekte und vieles mehr gehören zum Alltag von Vereinen. Je größer das Fest oder Projekt, desto größer der Kraftakt, die nötigen personellen Ressourcen sowie die finanziellen Mittel aufzubringen.

In diesem Online-Seminar erhalten Sie eine Einführung in das Thema Projektmanagement - zugeschnitten auf Ihren Verein, Initiative oder Ehrenamtsprojekt. Sie lernen, wie Sie ein starkes Projektteam zusammenstellen und gegebenenfalls weitere Ehrenamtliche für Ihr Projekt motivieren, wie Sie Klarheit über das Ziel gewinnen und in die Feinplanung von Finanzen, Zeitplan und Aufgaben gehen. Die Referentin Gabriele Lang, Beraterin für Bürgerschaftliches Engagement, gibt außerdem Tipps, welche digitalen Hilfsmittel Ihre Planung unterstützen und Ihnen helfen, den Überblick zu behalten.

Referentin:
Gabriele Lang, fokus Ehrenamt

Online-Workshop-Reihe:
Gewinnung, Motivation, Koordination - Wie fördere ich Engagement in meiner Organisation?

Referent:
Christian Weinert, Akademie für Ehrenamtlichkeit
Alle Termine können auch einzeln gebucht werden!

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe tauschen wir uns über Herausforderungen für das Ehrenamt aus: Wie hat Corona Ihren Verein verändert? Wie begegnen Sie den gesetzlichen Rahmenbedingungen beim Datenschutz? Machen sich hohe Fluktuation und Nachwuchsprobleme in Ihrem Verein bemerkbar?

Diese Veränderungen stellen das Ehrenamt zweifelsfrei vor viele Herausforderungen. Es haben sich dadurch aber auch neue Engagementformen und -bereiche in den letzten Jahren etabliert, die Chance bieten können. Was lässt sich daraus lernen?

Der Austausch über Ihre Erfahrungen wird eine zentrale Rolle bei dieser Veranstaltung spielen. Herr Weinert, Trainer bei der Akademie für Ehrenamtlichkeit, wird gemeinsam mit Ihnen Herausforderungen und Chancen analysieren. Neue Erkenntnisse aus Studien im Engagementbereich und wie die Politik über diesen Bereich denkt, runden die Veranstaltung ab.

In dieser Veranstaltung gewonnene Erkenntnisse bilden die Grundlage für die weiteren Veranstaltungen der Reihe „Gewinnung, Motivation, Koordination - wie fördere ich Engagement in meiner Organisation?“

Damit das Engagement und die Motivation nicht verpuffen, benötigen die Freiwilligen unterstützende Strukturen, Austausch, Anerkennung und Gestaltungsmöglichkeiten. Einen Überblick über systematische Förderung des Engagements bekommen Sie im zweiten Termin der Veranstaltungsreihe. Das Augenmerk liegt dabei darauf, wie man den Bestand und die Bedarfe in ehrenamtlichen Organisationen erfassen kann und Freiwillige gewinnen, unterstützen und würdigen kann. Vom Vereinseintritt bis hin zum Abschied sollen sich Engagierte gut aufgehoben fühlen und die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln. Eine oder mehrere konkrete Ansprechpartnerinnen und -partner sind dabei essenziell und können als Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand fungieren.

Auch Rahmenbedingungen für gelungenes Engagement und Tipps und Tricks zur praktischen Umsetzung werden von Christian Weinert, Trainer bei der Akademie für Ehrenamtlichkeit, erläutert.

Die Gewinnung von neuen Mitgliedern ist schon längst kein Selbstläufer mehr. Viele Vereine beklagen, gerade durch Corona viele Mitglieder verloren zu haben. Den Kopf sofort in den Sand zu stecken, muss aber nicht sein!

Herr Weinert, Trainer bei der Akademie für Ehrenamtlichkeit, wird die Vielfalt von Gewinnungswegen aufzeigen und erläutern, was bei der Kontaktaufnahme zu Interessierten zu beachten ist und wie diese gelingen kann. Das Ausprobieren verschiedener Methoden zur Gewinnung neuer Mitglieder runden das Angebot ab. Der Austausch wird auch bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz kommen: Welche Arten der Ansprache und Gewinnung haben bei Ihnen im Verein gut funktioniert? Wo mussten Sie neue Wege beschreiten?

Wie schaffe ich es, Nutzerinnen und Nutzer der Angebote eines Vereins dazu zu bewegen, sich aktiv einzubringen?

Um diese Frage beantworten zu können, muss man sich darüber im Klaren sein, welche Anreize und Rahmendbedingungen es braucht, damit sich Mitglieder im Verein engagieren und Verantwortung übernehmen. Herr Weinert, Trainer bei der Akademie für Ehrenamtlichkeit, wird hierzu einen Überblick geben: er wird verschiedene Methoden vorstellen, aufzeigen, welche Anerkennungsformen es für Freiwillige gibt und welche Rolle die Anerkennung bei der Bindung von Mitgliedern spielt.

Anmeldung

Hauptamt stärkt Ehrenamt

Die personenbezogenen Daten werden dafür digital in Akten/Listen erfasst und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt ggf. an Veranstaltungsanbieter/-referent, Kreisjugendreferat, Servicestelle für Bürgerschaftliches Engagement.

Die Einwilligung kann jederzeit unter jungundengagiert@bodenseekreis.de widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten in der Vergangenheit bleibt von diesem Widerruf aber unberührt. Die Datenschutzbestimmungen des Landratsamtes Bodenseekreis können auf der Homepage www.bodenseekreis.de/datenschutz eingesehen werden.

Anmeldung

Die Veranstaltungen finden über Zoom statt. Der jeweilige Teilnahmelink wird nach der Anmeldung per E-Mail zugesandt.

Aus organisatorischen Gründen muss das Anmeldeformular für jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin einzeln ausgefüllt werden.
Bitte haben Sie dafür Verständnis.

zum Anmeldeformular