Bereitstellung zur Altmetallsammlung

Bitte stellen Sie die Altmetalle am Abfuhrtag spätestens bis 6 Uhr bereit.
Eisenteile sollten ein Gewicht von ca. 50 kg und eine Länge von zwei Metern nicht überschreiten.
Abgefahren wird nur Hausrat aus Metall in haushaltsüblichen Mengen (pro Sperrmüllkarte max. 3 Kubikmeter).

Die Abfuhr müssen Sie, falls es in Ihrem Gebiet keine Vereinssammlung gibt, über die Sperrmüllkarte anmelden!

Was wird mitgenommen?

  • Herde
  • Öfen (nur ölfrei)
  • Ofenrohre
  • Heizkörper
  • Waschmaschinen
  • Wäschetrockner
  • Schleudern
  • Wäscheständer
  • Spülmaschinen
  • Bettroste (nur aus Metall)
  • Fahrradteile
  • Rasenmäher (benzin- und ölfrei)
  • Töpfe und Pfannen
  • Blecheimer
  • Kleineisenteile
  • und ähnliches

Was wird nicht mitgenommen?

  • Heizradiatoren (elektrisch) sind als Problemstoffe eingestuft. 
  • Kühlgeräte
  • Sperrige Gegenstände, die nicht aus Metall sind
    (Sperrmüll bzw. Holzabfuhr)
  • Altmetalle aus Gebäuderenovierungen oder Haushaltsauflösungen. Diese sollten bei der zuständigen Deponie abgegeben werden.