Bereitstellung der Mülltonnen und gelben Säcke bei Baumaßnahmen oder Straßensperrungen

Während privater und öffentlicher Bauar­beiten kann es zu notwendigen Teil- oder Voll­sperrungen von Straßen­­­zügen kommen. In diesen Fällen müssen Eigen­­tümer oder auch Mieter daran denken, dass die Leerung der Müll­eimer bzw. die Abholung der gelben Säcke, nicht immer unmittelbar am Wohn­ge­bäude erfolgen kann.

Die Abfuhr­­unter­­nehmen können diese Straßen­­bereiche nur maximal bis zur Absperrung anfahren um dort bereit gestellte Müll­eimer zu leeren. In schmalen Straßen­­bereichen, andenen keine Wende­­möglich­keit besteht, müssen die abzuholenden Abfälle zur nächsten anfahr­baren Straßen­­kreuzung gebracht werden, da Müllfahr­zeuge nicht rückwärts aus einer Straße rangieren dürfen.

Achten Sie darauf, dass während der Bauphase die Müll­behälter pünktlich am Vorabend außerhalb der Baustelle zur Leerung/Ab­holung bereit gestellt und nach der Leerung unverzüglich wieder zurück genommen werden, um nicht unnötig Parkplätze zu belegen, bzw. die Gehwege nicht zu behindern.

Evtl. sollten Sie Ihren Abfall­behälter mit Namen kennzeichnen um Verwechslungen zu vermeiden.

Abfallberatung, Abfuhrtermine

Fragen zu den Entsorgungsanlagen, Sperrmüllbörse, Sperrmüllkarten, Müll-Magazin, Öffentliche Müllabfuhr

Tel.: 07541 204-5199
Fax: 07541 204-7489
Mail: abfallberatung@bodenseekreis.de