Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Neue Bürgerreise des Landratsamtes nach Polen

Bodenseekreis. Im Frühsommer 2006 bietet das Landratsamt die fünfte Bürgerreise des Bodenseekreises in den Partnerkreis Tschenstochau und nach Krakau an.

Von Donnerstag, 15. Juni, bis Dienstag, 20. Juni, ist diese neue Reise für die Bürgerinnen und Bürger des Bodenseekreises geplant. Der 15. Juni ist ein Feiertag, so dass für die 6 Reisetage nur 3 Arbeitstage „geopfert“ werden müssen.

Im Unterschied zu früheren Bürgerreisen erfolgt die Anreise mit dem Flugzeug ab Flughafen Stuttgart nach Krakau. Das Programm in Kürze: Die ersten beiden Übernachtungen sind in Krakau geplant. Hier sind Stadtführungen vorgesehen sowie die Besichtigung von „Wieliczka – unterirdische Stadt“, einem mittelalterlichen Salzbergwerk, das auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Krakau, Museen und Kirchen und die malerische Altstadt begeistern die Besucher immer wieder. Auch das ehemalige jüdische Stadtviertel Krakaus „Kazimierz“. wird besucht. Hier wird es ein Abendessen in einem jüdischen Lokal mit Klezmermusik geben.

Weiter geht die Fahrt per Bus nach Tschenstochau. Das dort gebuchte Hotel liegt in der unmittelbaren Nähe des Klosters „Jasna Gora“ (der helle Berg) mit der berühmten „Schwarzen Madonna“. Das Besuchsprogramm in Tschenstochau ist noch in der Planung und wird gemeinsam mit dem Partnerkreis des Bodenseekreises ausgearbeitet. Mit Sicherheit findet aber eine Führung durch das Kloster statt, das von Paulinermönchen betreut wird. Auch eine Einrichtung des Kreises Tschenstochau wird besichtigt.

Bei Unterbringung im Einzelzimmer kostet die Reise 620,00 EUR. Ein Doppelzimmer-Platz kostet 510,00 EUR. Weitere Informationen gibt es im Landratsamt unter Tel. 07541 204-5247 (Frau Müller-Franken) und unter 07541 204-5120 (Frau Dudzinski).