Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Projekt für ältere Menschen mit Unterstützungsbedarf

„Gemeinsam aktiv und gesund im Alltag“ - unter dem Motto sucht das Landratsamt interessierte Seniorinnen und Senioren und freiwillig Engagierte. Foto: Fotolia

Für Seniorinnen und Senioren aus dem Bodenseekreis, die sich mehr Kontakt zu anderen Menschen wünschen, sich gesunder und besser ernähren oder mehr bewegen möchten, gibt es seit einigen Monaten das Projekt „Gemeinsam aktiv und gesund im Alltag“. Initiator ist das Landratsamt Bodenseekreis und es bietet Unterstützung an, damit ältere Menschen möglichst lange selbstständig und selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden leben können. Das Landratsamt sucht dafür sowohl freiwillig Engagierte als auch Interessierte für das Angebot.

Im Kern geht es darum, dass die Ehrenamtlichen in den Themenbereichen Ernährung, Bewegung und soziale Kontakte ältere Menschen begleiten. Projektkoordinatorin Annette Hermann vom Landratsamt vermittelt die ehrenamtlich Aktiven an die Seniorin oder den Senior, sodass diese gemeinsam die Themen angehen und Kontakte zu den passenden Beratungsstellen, Vereinen, Kirchengemeinden, Einrichtungen der Altenhilfe oder zu anderen Diensten und Hilfsangeboten knüpfen können. Ziel ist es, dass diese Form der Unterstützung am Ende des Projekts nicht mehr notwendig ist. Im Idealfall sind die älteren Menschen dann wieder in der Lage, die Dinge selbst zu regeln.

Mittlerweile gehören 16 Ehrenamtliche zum Projekt, die sich gemeinsam mit den älteren Menschen auf den Weg machen, gute Lösungen für die individuellen Fragen zu finden. Die Tendenz der Nachfragen sei steigend, so Projektkoordinatorin Annette Hermann. Sie rechnet damit, dass im nächsten Jahr die Zahl der bürgerschaftlich Engagierten wie auch die der Seniorinnen und Senioren stetig zunimmt.

Interessierte sind eingeladen, Kontakt zur Koordinatorin aufzunehmen und sich weitere Informationen einzuholen. Auch Angehörige, Nachbarn, Bekannte und Freunde werden gebeten, mit Betroffenen über das Projekt zu sprechen und zur Kontaktaufnahme zu ermutigen. Das Angebot ist kostenfrei. Ansprechpartnerin im Landratsamt Bodenseekreis ist Annette Herrmann: Tel. 07541 204-5422 oder E-Mail: annette.hermann@bodenseekreis.de.