Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Weihnachtsbaumaktion Soroptimist: Schöne Bescherung für Hunderte Kinder

Freuen sich über viele gespendeten Weihnachtsgeschenke für Kinder im Bodenseekreis (v.l.): Landrat Lothar Wölfle, Gabriele Schaup-Knaack, Michael Friedrich-Gaire, Heimgart Schneider und Corina Reinhardt vom Kreisjugendamt, Gudrun Kühnl und Heike Huther vom Soroptimist International Club Überlingen, Andrea Gutbrod und Gertrud Schlegel vom Soroptimist International Club Friedrichshafen, Sandra Leschick, stellv. Jugendamtsleiterin sowie Andreas Köster, Sozialdezernent des Bodenseekreises. Foto: Landratsamt Bodenseekreis

Durch die Weihnachtsbaumaktion der Clubs Soroptimist International Friedrichshafen sowie Überlingen werden auch in diesem Jahr über 740 Weihnachtswünsche von Kindern im Bodenseekreis erfüllt, deren Familien sich kein üppiges Fest leisten können. „Es ist jedes Jahr beeindrucken, wie viele Geschenke zusammenkommen und wie groß die Hilfsbereitschaft ist. Danke hierfür an alle Bürgerinnen und Bürgern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamts sowie den Firmen und Filialen, in denen die Weihnachtsbäume aufgestellt werden konnten“, sagte die Häfler Clubvorsitzende Andrea Gutbrod bei der symbolischen Übergabe der Geschenke am 11. Dezember 2014 an Landrat Lothar Wölfle und Vertreter des Jugendamts.

Liebevoll und ganz persönlich verpackt liegt ein kleiner Teil dieser Geschenke auf einem großen Tisch im Friedrichshafener „Familien- und Nachbarschaftstreff 22“ in der Heinrich-Heine-Straße. Auf kleinen daranhängenden Kärtchen ist statt eines Namens eine Nummer und zum Beispiel „Mädchen (7) wünscht sich Puppe“ oder „Junge (10) wünscht sich ein Buch“ zu lesen. Neben solchen Klassikern stehen aber auch ganz einfache Dinge wie „Stofftiere“ oder „Socken“ auf den Wunschzetteln. „Oftmals sind das die einzigen Geschenke, die für diese Kinder unterm Baum liegen. Die Familien sind hierüber sehr dankbar“, weiß Heimgart Schneider vom Treff 22. Auch viele Geldspenden im Gesamtwert von 1.600 Euro sind eingegangen, die als Essensgutscheine an die Familien verteilt werden können.

Das Kreisjugendamt hat die Wünsche der Kinder eingesammelt und mit Nummern anonymisiert. Die ehrenamtlich engagierten Mitglieder der Soroptimisten haben dann Weihnachtsbäume mit den Wunschzetteln bestückt, diese an insgesamt 14 Standorten im Bodenseekreis verteilt und die von den Spendern abgegebenen Geschenke gesammelt. Die Mitarbeiter des Jugendamts werden diese nun in den nächsten Tagen an die betreffenden Familien verteilen, vor allem über die Familientreffs im Landkreis.

Landrat Lothar Wölfle bedankte sich bei den Engagierten und Spendern: „Dieser Termin ist einer der schönsten Termine des Jahres. Ohne die Initiative der beiden Soroptimisten-Clubs sowie den Spenderinnen und Spendern könnten wir hier nicht so stehen um den Familien ihre Wünsche zu erfüllen“.

Weitere Infos unter www.soroptimist.de.