Landratsamt am Mittwoch, 26. Juni 2019, geschlossen.

weitere Informationen

Abend mit „der Gräfin“ in Schloss Salem

Die Gräfin, Stuttgarts kettenrauchende Kult-Oma, weilt aktuell zur Jagd am Bodensee und stattet dem Kulturamt des Bodenseekreises in Schloss Salem einen Besuch ab. Am Freitag, 6. Oktober 2017 um 20:00 Uhr wird sie in der Historischen Bibliothek des Schlosses vom „Aufspüren, Schießen, Ausnehmen und Zubereiten des Salemhahnes“ berichten. Der Eintritt ist frei.

Ihre Durchraucht ist nicht nur in Stuttgart längst eine feste Instanz für Wahrheitssucher, Vergnügungswillige und mutige Nachtschwärmer geworden. Legendär sind ihre Gastfreundschaft, ihre gefühlvolle Ungeduld und ihre hemmungslose Liebenswürdigkeit. Plaudernd und singend durchstreift sie die Lebensthemen Schönheit, Tod, Sex, Dichtung, Politik und Wirtschaft. Dabei ignoriert sie mit Feingefühl den guten Geschmack und vervollkommnet den Atompilz.

Wer ist die Gräfin, die von BILD, SWR und zahllosen Zuschauern verherrlicht wurde? Was wird sie als nächstes tun? „Wir lieben sie, aber wir wissen es nicht. Auch wir lassen uns überraschen“, sagt Kulturamtsleiter und Gastgeber Dr. Stefan Feucht.

Gespielt wird die Gräfin von Stefanie Oberhoff, die von Johannes Werner an den Percussions begleitet wird. Es werden Musik von New Order, Kurt Cobain, Karlheinz Stockhausen, Iannis Xenakis, Eartha Kitt, Leonhard Cohen, sowie die Birkhahn-Studie von Robin Hofmann und mindestens eine Eigenkomposition der GRÄFIN zu hören sein.

www.die-graefin.info

Infos auch bei Dr. Stefan Feucht, Tel.: 07541 204-6411, Mail: kulturamt@bodenseekreis.de.

Bildinfo: Die Gräfin. Foto: Ronald Kolb