Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin und 3G.

Im Bodenseekreis gelten für nicht-immunisierte Personen zusätzliche Beschränkungen im Einzelhandel und beim nächtlichen Ausgang!

Corona-Fieberambulanz im Bodenseekreis nimmt Betrieb auf

Im Bodenseekreis ist seit Mittwochnachmittag, 23. September 2020 wieder eine Fieberambulanz zur Testung und Untersuchung von Corona-Verdachtsfällen in Betrieb. Die Kassenärztliche Vereinigung – die Selbstverwaltungsorganisation der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte – hat die Ambulanz in Nebenräumen der Halle A7 der Messe Friedrichshafen eingerichtet und betreibt sie mit eigenem medizinischen Personal. Hier können Corona-Test-Abstriche gemacht und bei Bedarf ärztliche Untersuchungen durchgeführt werden. Die Fieberambulanz soll das System der hausärztlichen und Schwerpunktpraxen im Bodenseekreis ergänzen und entlasten, beispielsweise wenn größere Personengruppen innerhalb kurzer Zeit getestet oder untersucht werden müssen.

Allerdings hat die Fieberambulanz KEINE offene Sprechstunde. Man wird nur mit einem Termin behandelt. Patientinnen und Patienten wenden sich bitte immer zuerst an eine hausärztliche Praxis oder Corona-Schwerpunktpraxis.

In der Regel werden die Patientinnen und Patienten durch die hausärztlichen Praxen an die Fieberambulanz überwiesen. Wer also für einen Corona-Test in Betracht kommt oder typische Symptome einer Covid-19-Erkrankung hat, wendet sich zuerst an die hausärztliche Praxis und erhält bei Bedarf einen Termin für die Fieberambulanz. Auch Menschen, die Kontakt zu einer nachgewiesen infizierten Person Kontakt hatten und durch das Gesundheitsamt im Rahmen des Kontaktpersonenmanagements getestet werden sollen, können hierher gewiesen werden. 

Die neue Fieberambulanz ist aktuell an drei Nachmittagen in der Woche in Betrieb. Je nach Infektionsgeschehen im Landkreis und Auslastung der Schwerpunktpraxen sollen die Betriebszeiten angepasst werden. Die Terminplanung hat vorerst das Landratsamt übernommen, bis die Abläufe seitens der Praxen eingespielt sind.

Anspruch auf einen durch die Krankenkassen bezahlten Test haben Menschen mit typischen Symptomen oder begründetem Verdacht auf eine Corona-Infektion. Darüber hinaus können sich Rückgekehrte aus Risikogebieten kostenlos testen lassen. Hierfür ist in jedem Fall zuvor eine Terminvereinbarung über eine ärztliche Praxis notwendig. Wenn das Gesundheitsamt im Rahmen des Kontaktpersonenmanagements oder der gezielten Präventionsarbeit einen Test verfügt, ist dieser für die Betreffenden ebenfalls kostenlos. 

Alle wichtigen Informationen zum Thema Corona, sind auf der Webseite des Landratsamts zu finden, insbesondere Informationen zur Rückkehr aus Risikogebieten, typische Symptome und wichtige Hygieneregeln, Verhalten bei Verdacht auf eine Infektion sowie nach dem Kontakt zu einer infizierten Person.

www.bodenseekreis.de/corona