Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Klimawandel im Bodenseekreis: Fachleute-Workshop blickt in die Zukunft

Die Anpassung an den Klimawandel ist Thema eines großen Workshops für Fachleute am Donnerstag, 23. September 2021 im Bodenseekreis. Im Rahmen des LoKlim-Forschungsprojekts soll hier an einem Leitbild für einen klimasicheren Landkreis gearbeitet werden. Das Landratsamt hat dazu über 50 Personen aus Politik, Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz, Raumplanung, Tourismus, Katastrophenschutz und Forschung in die Linzgauhalle in Immenstaad eingeladen.

Um den Folgen des globalen Klimawandels etwas entgegensetzen zu können, beteiligt sich der Bodenseekreis am Forschungsprojekt LoKlim der Universität Freiburg. Die Gemeinde Immenstaad ist über die Mitarbeit in der Kerngruppe eng in das Projekt eingebunden. Im Rahmen des ersten von drei geplanten Workshops stellt das Projektteam der Universität Freiburg die Ergebnisse der Klimaanalyse für den Bodenseekreis für die nahe und weitere Zukunft vor. In einer Podiumsdiskussion wird dann die aktuelle und künftige Betroffenheit in der Region durch Spätfrost, Hochwasser, Hitze und Starkregen diskutiert, wobei vor allem die Auswirkungen auf die Sektoren Land- und Forstwirtschaft, Wasserwirtschaft sowie den Gebäudebestand betrachtet werden.

In Kleingruppen entwerfen die Teilnehmenden Visionen des Jahres 2050 für den Landkreis. Dabei wird es in einer Gruppe um die Frage gehen, wie eine zukunftsfähige Stadt und Gemeinde am Bodensee vor dem Hintergrund des Klimawandels aussehen kann. Hierbei werden vor allem die Stadt- und Raumplanung, Landschaftsarchitektur sowie die Baubranche in den Blick genommen. Die zweite Gruppe bearbeitet das Thema Land- und Forstwirtschaft, die besonders von Trockenheit, Hitze und Schädlingen betroffen ist. In einer dritten Gruppe wird diskutiert, wie Tourismus und Verkehr am Bodensee klimarobust gestaltet werden können. Schließlich beschäftigt sich die vierte Gruppe mit der Entwicklung eines zukunftsfähigen Umgangs mit der Ressource Wasser, auch vor dem Hintergrund zunehmender Nutzungskonflikte.
 
Die Teilnehmenden kommen aus sehr verschieden Arbeitsbereichen und bringen vielfältige Expertisen mit. So nehmen Fachleute des Umweltschutzamts, Forstamts, Landwirtschaftsamts und des Klimaschutzmanagements des Landkreises teil, genauso wie Expertinnen und Experten aus den Bereichen Tourismus, Wirtschaft, Stadt- und Raumplanung sowie Wasserversorgung. Eingeladen sind zudem Engagierte aus dem Umwelt- und Naturschutz sowie Bürgerforen.

Das Projekt LoKlim

Der Bodenseekreis beteiligt sich mit fünf weiteren Kommunen und Landkreisen aus Baden-Württemberg am Forschungsprojekt „Lokale Kompetenzentwicklung zur Klimawandelanpassung in kleinen und mittleren Kommunen und Landkreisen (LoKlim)“. Das Projekt ist am Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg angesiedelt. Es wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) gefördert.

Weitere Informationen zur lokalen Klimaanpassung und Link zum lokalen Klimaportal Baden-Württemberg: www.lokale-klimaanpassung.de