Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Papieratlas 2021: Bodenseekreis unter Top-3 der „Recyclingpapierfreundlichsten Landkreise“ Deutschlands

Der Bodenseekreis nutzt konsequent Papier mit dem Blauen Engel und gehört damit zu den recyclingpapierfreundlichsten Landkreisen Deutschlands. Im Papieratlas-Landkreiswettbewerb 2021 der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) erreicht der Bodenseekreis gemeinsam mit dem Unstrut-Hainich-Kreis den dritten Platz.

Dazu Landrat Lothar Wölfle: „Für den täglichen Betrieb des Landratsamts nutzen wir seit vielen Jahren konsequent zertifiziertes Recyclingpapier, ebenso für Druckwerke wie das jüngst wieder an alle Haushalte versandte Müllmagazin. Das ist Teil unseres eigenen Klimaschutzkonzepts und liegt mir auch persönlich sehr am Herzen. Dass wir damit zu den vorbildlichsten Landkreisen in ganz Deutschland gehören, ist eine schöne Bestätigung.“   

Rund sechs Millionen Blatt Papier verarbeitet das Landratsamt Bodenseekreis jährlich in seinem Verwaltungsbetrieb. Mit der Verwendung von Recyclingpapier leistet die Kreisbehörde einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz: Im Vergleich zu Frischfaserpapier spart die Herstellung mindestens 60 Prozent Wasser und Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen. So konnte der Bodenseekreis im vergangenen Jahr auf diese Weise eine Einsparung von mehr als 1.225.000 Liter Wasser und über 252.000 Kilowattstunden Energie bewirken.

Der Papieratlas bildet seit 2018 den Papierverbrauch und den Anteil von Papier mit dem Blauen Engel in deutschen Landkreisen ab. Partner sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und der Deutsche Landkreistag. In diesem Jahr erreicht der Wettbewerb einen neuen Teilnehmerrekord mit 67 Landkreisen, die durchschnittlich 84 Prozent Recyclingpapier nutzen. Der „Recyclingpapierfreundlichste Landkreis“ Deutschland ist der Landkreis Ebersberg in Oberbayern.