Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin und 3G und FFP2-Maske.

Corona: Soldaten unterstützen Pflegepersonal im Bodenseekreis

Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr leisten seit Mittwoch, 22. Dezember 2021 wieder Hilfe in Pflegeeinrichtungen im Bodenseekreis, um dort die Corona-bedingten Herausforderungen zu meistern. Die insgesamt elf Angehörigen des Versorgungsbataillons der Deutsch-Französischen Brigade in Müllheim arbeiten in sieben Pflegeheimen. Dort unterstützen sie das Pflegefachpersonal durch Hilfstätigkeiten wie Essenausgabe, Wäschedienst oder sonstigen logistischen Tätigkeiten. Außerdem gewährleisten sie den reibungslosen Ablauf beim Check-In im Eingangsbereich.

Corona stellt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen erneut vor besondere Herausforderungen, weil zusätzliche Arbeiten und Vorkehrungen nötig sind. Gleichzeit führen Krankheits- und Quarantänefälle beim Personal aktuell verstärkt zu Dienstausfällen, die durch das verbleibende Team aufgefangen werden müssen. Das Sozialamt des Landratsamts hat deshalb gemeinsam mit dem Kreisverbindungskommando einen Hilfeleistungsantrag bei der Bundeswehr gestellt, um in dieser besonders kritischen Situation eine Entlastung für die Pflegeeinrichtungen zu ermöglichen.

Die Arbeitsorte der Soldatinnen und Soldaten sind in Friedrichshafen, Oberteuringen, Tettnang, Owingen, Salem und Meckenbeuren. Die Hilfeleistung ist aktuell bis Ende Januar bewilligt. Bereits von Januar bis März 2021 hatte die Bundeswehr in Pflegeeinrichtungen im Bodenseekreis unterstützt.