Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Kunden mit Demenz - Schnellschulung für Firmen und Betriebe

Vergesslich, verwirrt, verloren – Demenz ist mehr als nur „Honig“ im Kopf, verlangt Betroffenen und Mitmenschen viel ab. Wer mit dementen Kunden zu tun hat, sollte deshalb wissen, was diese Erkrankung für die Betroffenen bedeutet und wie man selbst als Servicemitarbeiter, Kundenberater oder Dienstleister damit umgeht. Die Demenzkampagne Friedrichshafen bietet Unternehmen und Betrieben im Bodenseekreis eine nützliche Schnellschulung für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Sie hat das Ziel, Missverständnisse und unangenehme Situationen zu vermeiden sowie dem Personal Sicherheit im Umgang mit dementen Kunden zu geben. Die Schulung für bis zu zwölf Personen dauert etwa zwei Stunden und Kostet 150 Euro pro Gruppe. Sie kann beim Landratsamt oder der Stadtverwaltung gebucht werden. Erfahrene Referentinnen kommen dann nach individueller Absprache und Vorbereitung in die interessierten Betriebe.

Die Demenzschulung kann besonders hilfreich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einzelhandel, in der Gastronomie, in Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben, in Bus- und Taxifirmen, aber auch in Banken, Verwaltungen, Behörden, Vereinen und anderen Stellen mit Publikumsverkehr sein. Es werden darin praktische Verhaltenstipps anhand typischer Fallbeispiele erarbeitet und medizinische Grundlagen verständlich erklärt.

„Demenzkranke Menschen gehen einkaufen, holen Geld bei der Bank oder rufen in Notlagen die Polizei oder die Feuerwehr an“, sagt Marietta Mösle, Pflegepädagogin und Referentin der Schulung. Gerade die Beschäftigten im Supermarkt, im Café oder im Frisörsalon seien daher wichtige Kontaktpersonen, denen auffallen kann, wenn jemand Hilfe braucht. „Wichtig ist es vor allem, Ruhe und Sicherheit gegenüber dem Menschen mit einer Demenz auszustrahlen“, so die Expertin. Sie empfiehlt, die betroffene Person ernst zu nehmen, ihr wertschätzend zu begegnen und nicht auf ihre Defizite hinzuweisen.

Das Schulungsangebot „Mehr wissen über Demenz“ wurde von fünf Netzwerkpartnern der Demenzkampagne Friedrichshafen entwickelt. Sie soll den Betrieben der Region helfen, sich auf den demographischen Wandel einzustellen. Denn in einer älter werdenden Gesellschaft steigt auch der Anteil Demenzbetroffener. Laut der Deutschen Alzheimergesellschaft haben heute schon etwa zwei von hundert Personen Symptome von Demenz. Deutschlandweit treten jedes Jahr 300.000 Neuerkrankungen auf.

Infos und Anmeldung:
Wiltrud Bolien, Landratsamt Bodenseekreis, Tel. 07541 204-5640, E-Mail: wiltrud.bolien@bodenseekreis.de.
Tanja Abele, Stadtverwaltung Friedrichshafen, Tel. 07541 203-3118, E-Mail: t.abele@friedrichshafen.de.