Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Aktion STADTRADELN im Bodenseekreis – gut für Klima und Gesundheit

Vom 20. Juni bis 10. Juli 2020 nimmt der Bodenseekreis gemeinsam mit den Gemeinden Daisendorf, Bermatingen, Meckenbeuren und Uhldingen-Mühlhofen sowie den Städten Friedrichshafen, Tettnang und Markdorf wieder an der Aktion STADTRADELN teil. Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises sind eingeladen, virtuelle Teams zu bilden und so viele Alltagswege wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. Auch Vereine, Verbände, Organisationen, Schulklassen oder Unternehmen können mitmachen und auf diese Weise ein deutliches Zeichen für eine gelebte Radkultur und klimafreundliche Mobilität setzen. Nach Ablauf des dreiwöchigen Aktionszeitraumes werden die Ergebnisse ausgewertet. Die besten Teams werden im Herbst mit netten Preisen für ihre Leistung belohnt.

Radfahren ja, Gemeinschaftsaktionen nein
Wegen der Corona-bedingten Beschränkungen und den damit verbundenen planerischen Unsicherheiten ist das Drumherum dieses Mal ein bisschen anders: „Es ist schade, dass wir in diesem Jahr auf die großartige Sternfahrt und auf die Eröffnungsveranstaltung in Friedrichshafen verzichten müssen“, bedauert Stefan Haufs, Organisator im Landratsamt des Bodenseekreises. „Dieses Mal fährt jeder für sich und sammelt seine Kilometer ganz individuell. Auf der Web-Plattform entsteht dann das Große Ganze“, so Haufs. Mit dieser Einschränkung könne die Aktion stattfinden und ein wenig Normalität in diese besondere Zeit zurückbringen.

Radfahren ist wichtige Gesundheitsförderung
Was immer gilt, gilt in Zeiten von Corona umso mehr: Radfahren stärkt das Immunsystem und kräftigt den gesamten Körper. Darüber hinaus werden schon bei leichten Touren von etwa 30 Minuten Glückshormone freigesetzt und Stress abgebaut. Dieser Effekt werde durch das Fahren in schöner Natur sogar noch verstärkt, weiß Radexperte Haufs. Es lohne sich also, seine Gewohnheiten zu überdenken und öfters auf das Fahrrad umzusteigen.

So funktioniert die Anmeldung
Kostenlos anmelden können sich alle interessierten unter der zentralen Internetadresse www.stadtradeln.de/bodenseekreis/. Dort sind auch weitere Links zu den sechs Teilnehmerkommunen des Bodenseekreises aufgeführt. Alternativ ist eine Anmeldung auch über die STADTRADELN-App möglich. Für virtuelle Teams ist eine treffende Teambezeichnung wichtig, denn das erleichtert später die Auswertung und Zuordnung. Dies gilt besonders auch für Schulklassen. Virtuelle Zusammenschlüsse von bereits zwei Personen gelten als Team. Wer noch kein eigenes Team hat, kann einfach dem „offenen Team“ beitreten. Gefahrene Kilometer können nur während des Aktionszeitraumes sowie in Rahmen einer siebentägigen Nachtragefrist eingetragen werden. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten. Dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt.

www.stadtradeln.de/bodenseekreis/

Bildinfo: Radverkehrskoordinator Stefan Haufs lädt alle Radfahrbegeisterten im Bodenseekreis dazu ein, bei der Aktion STADTRADELN mitzumachen, virtuelle Teams zu bilden und möglichst viele Alltagswege mit dem Rad zurückzulegen. Auch Pedelecs sind erlaubt.
Foto: Landratsamt Bodenseekreis