Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Corona: Aktuelle Hinweise und Informationen auf www.bodenseekreis.de/corona

Ende der Corona-Teststation am Flughafen Friedrichshafen

Die Corona-Teststation am Bodensee-Airport in Friedrichshafen hat zum Septemberende den Betrieb eingestellt. Reiserückkehrer aus Risikogebieten können sich fortan weiterhin in hausärztlichen Praxen, Schwerpunktpraxen oder der Fieberambulanz an der Messe testen lassen – dafür ist ein Termin erforderlich. Mit dem Abbau der Teststation folgt das Landratsamt Bodenseekreis einer Entscheidung der Corona-Lenkungsgruppe im Staatsministerium Baden-Württemberg, wonach es an bestimmten Autobahnrastplätzen, am Stuttgarter Hauptbahnhof sowie dem Flughafen Friedrichshafen vorerst keine Testungen mehr geben soll.

Das Landratsamt hatte die Teststation in der Hochphase der Ferienzeit Ende Juli kurzfristig eingerichtet, um Flugreisenden aus Risikogebieten die Möglichkeit eines Corona-Tests anzubieten. „Es war ein gemeinsamer personeller und organisatorischer Kraftakt von Landratsamt, kassenärztlicher Vereinigung, Flughafen, Technischem Hilfswerk, Bundes- und Landespolizei sowie weiteren Partnern. Allen, die hier auch an Wochenenden und zu später Stunde Dienst geleistet haben, gebührt großer Dank“, erklärt dazu Christoph Keckeisen, Leiter des Krisenstabes im Landratsamt. Der Einsatz sei wertvoll und hilfreich bei der Eindämmung der Pandemie gewesen.

Seit dem ersten Betriebstag am 29. Juli 2020 wurden durch das Testzentrum insgesamt 35 Flüge aus Tuzla, Skopje und Mallorca in Empfang genommen. 1.970 Passagiere haben das Angebot eines Tests in Anspruch genommen. 28 Infektionsfälle konnten dadurch aufgespürt und Folgeinfektionen wahrscheinlich verhindert werden.

Informationen zur Einreise aus Risikogebieten, Testmöglichkeiten und weiteren wichtigen Fragen zur Pandemie hat das Landratsamt auf seiner Corona-Webseite zusammengestellt: www.bodenseekreis.de/corona