Im Landratsamt Bodenseekreis gelten aktuell Sonderregelungen im Dienstbetrieb. Besuch nur mit Termin.

Gutscheine für Fährtensuche mit dem Rad

Den Bodenseekreis mit dem Fahrrad erkunden, dazu hatte der Kreis gemeinsam mit der Initiative RadKULTUR, einer Fahrradkampagne des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg, vom 1. August bis zum 31. Oktober 2020 eingeladen. Bei der „RadSCHNITZELJAGD“ konnten Radlerinnen und Radler touristische Ziele, interessante Orte und neue Alltagsstrecken im Landkreis entdecken. Wie bei einer klassischen Schnitzeljagd mussten dabei die einzelnen Stationen gesucht und gefunden werden. Natürlich mit dem Fahrrad. Mit der Auenland-Fahrt, der Seeblick-Runde, der Dreiweiher-Schleife, der Höchsten-Tour und der Hopfen-Schlaufe, wurden fünf unterschiedliche Routen zwischen 16 und 52 Kilometern angeboten.

„Die RadSCHNITZELJAGD war eine tolle Aktion. Die Teilnehmenden waren mit viel Spaß am Rätseln dabei und konnten gleichzeitig schöne Fahrradstrecken für den Alltag und für die Freizeit entdecken“, so das Fazit von Stefan Haufs, Radverkehrskoordinator des Bodenseekreises.

87 Radfahrerinnen und Radfahrer nahmen an der RadSCHNITZELJAGD teil. Unter ihnen hat das Landratsamt dreimal je einen Gutschein für den lokalen Fahrradhandel im Wert von je 150 Euro für mindestens drei abgefahrene Routen und zehn Gutscheine im Wert von je 50 Euro für mindestens eine abgefahrene Route verlost.

Unterstützt wurde die RadSCHNITZELJAGD von vielen ehrenamtlichen Patinnen und Paten, die im Aktionszeitraum die Kontrolle der Stationsschilder übernahmen. Die Routen sind weiterhin befahrbar. Sie sind in der Radbroschüre der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH „Satteln Sie auf“ sowie im Internet beispielsweise bei outdooractive.com ausführlich beschrieben.

Bildinfo: Radverkehrskoordinator Stefan Haufs
Foto: Landratsamt Bodenseekreis