Bodenseekreis: Aktuelle Meldungen http://www.bodenseekreis.de de_DE Bodenseekreis Sun, 25 Sep 2022 11:46:14 +0200 Sun, 25 Sep 2022 11:46:14 +0200 TYPO3 EXT:news Neues Bodenseekreis-Jahrbuch wird mit buntem Begleitprogramm in Friedrichshafen und Überlingen vorgestellt https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/neues-bodenseekreis-jahrbuch-wird-mit-buntem-begleitprogramm-in-friedrichshafen-und-ueberlingen-vorgestellt/ Das neue Jahrbuch des Bodenseekreises „Leben am See“ wird am 29. September in Friedrichshafen und am 6. Oktober in Überlingen vorgestellt. Es hat den Wandel als zentrales Thema. Die 40. Ausgabe des Kreisjahrbuchs fragt, in welcher Weise sich die aktuellen globalen, gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungsprozesse im Bodenseekreis niederschlagen und welche Folgen und „Nebenwirkungen“ sie haben. Die Buchvorstellungen mit einem bunten Rahmenprogramm beginnen jeweils um 19:30 Uhr: Donnerstag, 29. September 2022, Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen mit Oberbürgermeister Andreas Brand und Erstem Landesbeamten Christoph Keckeisen, sowie Donnerstag, 6. Oktober 2022 im Kursaal Überlingen mit Oberbürgermeister Jan Zeitler und Landrat Lothar Wölfle. An diesen Abenden ist das neue Jahrbuch zum Vorzugspreis von 16 Euro erhältlich (Ladenpreis: 20 Euro). Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter kreiskulturamt@bodenseekreis.de oder Tel. 07451 204-6400. 

Bei den beiden Buchvorstellungen werden einige spannende Beispiele für Wandel und Veränderung in der Region vorgestellt. So zeigt die „Frauenbande Meckenbeuren“, wie musikalischer Wandel vom Männerchor zu einem weiblichen Stimmkörper gelingen kann. Die Langenargener Festspiele präsentieren Kostproben aus ihrem erfolgreichen Theaterprogramm. Wer am 29. September nach Friedrichshafen kommt, kann dort außerdem eine Kurzeinführung ins Thema Sensorik erleben. In Überlingen wird Professor Hubert Klausmann von der Universität Tübingen einen Einblick in den Wandel des Dialekts am nördlichen Bodensee geben. Rückblicke auf das vergangene Jahr und interessante Einblicke in das Leben am See runden die 390 Seiten umfassende Kreischronik ab.

 

Bildinfo: Die 40. Ausgabe des Bodenseekreis-Jahrbuchs „Leben am See“ hat den Wandel als zentrales Thema. Foto: Landratsamt Bodenseekreis

]]>
Fri, 23 Sep 2022 17:54:05 +0200
Verkehrswacht will Kinder mit Lichttunnel zum Leuchten bringen https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/verkehrswacht-will-kinder-mit-lichttunnel-zum-leuchten-bringen/ „Unsichtbarkeit“ bei Nacht und schlechtem Wetter ist immer wieder der Grund für schlimme Unfälle mit Fußgängern und Radfahrenden. Um zu zeigen, wie groß der Unterschied zwischen guter und schlechter Sichtbarkeit ist, hat die Verkehrswacht Bodenseekreis nun einen Lichttunnel im Einsatz. In der dunklen Röhre kommen Spielfiguren, ein Radler und ein Auto mit und ohne Beleuchtung oder Sicherheitskleidung auf einen zu. Der Blick in den Tunnel macht klar: Wer bei schlechter Sicht im Straßenverkehr zu spät zu erkennen ist, bringt sich in große Gefahr. 

Vor allem Kinder und Jugendliche will die Verkehrswacht damit aufrütteln, erklärt Harald Müller, Vorsitzender des Verkehrswacht-Vereins. „Helle Kleidung, Reflektoren und eine funktionierende Beleuchtung am Fahrrad sind extrem wichtig, um von den anderen Verkehrsteilnehmenden rechtzeitig erkannt zu werden. Das kann über 100 Meter Unterschied ausmachen“, so Müller. Diese Strecke könne entscheidend dafür sein, ob Reaktionszeit und Bremsweg ausreichen, einen Zusammenprall zu vermeiden. „Kinder, Jugendliche und Eltern können mit einfachen Mitteln für gute Sichtbarkeit sorgen, beispielsweise mit zusätzlichen Reflektoren an Kleidung und Taschen, die es im Handel zum Beispiel bei der Fahrradausrüstung oder den Schulsachen gibt. Der neue Lichttunnel soll uns künftig dabei helfen, diese Überzeugungsarbeit zu leisten“, sagt Harald Müller, der als pensionierter Polizist in seinem Leben schon viele vermeidbare Unfälle bearbeiten musste.

Der Lichttunnel wird erstmals bei den Verkehrssicherheitstagen im Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren am 24. und 25. September sowie beim Häfler Stadtfest am 16. Oktober 2022 der Öffentlichkeit vorgestellt. Über 8.000 Euro hat die Spezialanfertigung gekostet, die Hälfte der Summe hat das Landratsamt beigesteuert.

 

Bildinfo: Präsentieren den neuen Lichttunnel (v.l.): Stefanie Thaler, Alexander Schuler und Harald Müller von der Verkehrswacht Bodenseekreis e. V. gemeinsam mit Erstem Landesbeamten Christoph Keckeisen. Foto: Landratsamt Bodenseekreis

]]>
Fri, 23 Sep 2022 17:50:04 +0200
B 31 zwischen Meersburg und Oberuhldingen halbseitig Richtung Überlingen gesperrt https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/b-31-zwischen-meersburg-und-oberuhldingen-halbseitig-richtung-ueberlingen-gesperrt/ Die B 31 zwischen Meersburg und Oberuhldingen wird von Dienstag, 27. September bis voraussichtlich Donnerstag, 29. September 2022 halbseitig in Fahrtrichtung Stockach/Überlingen gesperrt. Es werden hier Bauarbeiten an den Schutzplanken durchgeführt, um deren Verkehrssicherheit zu verbessern. Der Verkehr in Richtung Stockach/Überlingen wird an diesen Tagen bei Meersburg abgeleitet und durch eine ausgewiesene Umleitung (U2) über die B 33 Meersburg, L 201 Unteruhldingen und B 31 Oberuhldingen geführt. Eine separate Umleitung für kennzeichnungspflichtige Gefahrguttransporte wird ebenfalls eingerichtet. In Fahrtrichtung Friedrichshafen/Lindau wird der Verkehr mit reduzierter Geschwindigkeit an der Wanderbaustelle vorbeigeführt. Das Straßenbauamt Bodenseekreis nutzt die notwendige Beeinträchtigung dazu, in diesem Bereich Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten durchzuführen.

]]>
Fri, 23 Sep 2022 17:48:35 +0200
Ukraine-Flucht: Lagebericht Bodenseekreis https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/ukraine-flucht-lagebericht-bodenseekreis-27/ Seit Beginn des russischen Angriffskrieges waren mit Stand Mittwoch, 21. September 2022 bei den drei Ausländerbehörden im Bodenseekreis insgesamt 2.647 Menschen aus der Ukraine als Kriegsgeflüchtete gemeldet (Vorwoche: 2.522). In dieser Zahl sind sowohl neuangekommene Personen berücksichtigt, als auch rück- und weitergereiste. In der Obhut des Landkreises - also in durch den Landkreis organisierten Unterkünften - leben derzeit 479 Personen (Vorwoche: 479). Für weitere 520 Menschen aus der Ukraine stellt die Stadt Friedrichshafen eine Obhut bereit (Vorwoche: 510. Die Stadt Überlingen beherbergt 81 Menschen aus der Ukraine (Vorwoche: 81).

Im Bodenseekreis sind aktuell zwei Notunterkünfte in Mehrzweckhallen in Betrieb: In der Seldnerhalle in Tettnang-Kau leben 57 Personen. Die Festhalle Langenargen beherbergt aktuell 61 Personen. Beide Notunterkünfte erreichen aufgrund der stetig wachsenden Anzahl Geflüchteter, die eine behördlich organisierte Unterkunft brauchen, immer wieder ihre Belegungsgrenze. Aus diesem Grund richtet der Landkreis aktuell wieder die Parkturnhalle in Kressbronn sowie die alte Überlinger Gymnasialsporthalle als Notunterkunft mit jeweils bis zu 72 Plätzen her. Sie sollen ab Anfang Oktober einsatzbereit sein.  

Gesucht: Sprachförder-Angebote

Das Amt für Migration und Integration erstellt aktuell eine Übersicht bürgerschaftlich organisierter Sprachförderangebote für geflüchtete Menschen, beispielsweise Sprach-Cafés, Lern-Stammtische oder individuelle Patenschaften. Bürger, Initiativen, Vereine und Organisationen, die solche Sprachförderangebote anbieten, können diese online dem Landratsamt melden: www.bodenseekreis.de/soziales-gesundheit/asyl-migration/integration/sprache/sprachfoerder-angebot-mitteilen/

Privaten Wohnraum anbieten

Weil zunehmend viele Menschen aus der Ukraine eine Bleibe suchen, braucht es weiterhin die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger des Bodenseekreises. So können auf der Wohnungs- und Zimmerbörse „Hospodar“ schnell und übersichtlich private Wohnraumangebote für Geflüchtete eingestellt werden. Die zweisprachige Internetplattform ist auf der Informationsseite des Bodenseekreises unter www.bodenseekreis.de/ukraine-flucht sowie direkt unter bodenseekreis.hospodar.de aufrufbar.

Informationsportale des Landkreises für Geflüchtete und Hilfswillige:
www.bodenseekreis.de/ukraine-flucht 
https://integreat.app/bodenseekreis/de 

]]>
Fri, 23 Sep 2022 17:44:45 +0200
Verkehrsbehinderungen in Markdorf und Oberteuringen https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/verkehrsbehinderungen-in-markdorf-und-oberteuringen/ Von Montag, 26. September bis voraussichtlich Donnerstag, 29. September 2022 werden auf mehreren Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Markdorf und Oberteuringen Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Auf diesen Streckenabschnitten muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden:

•    B 33 Markdorf Höhe Bernhardstraße
•    B 33 Markdorf Ravensburger Straße
•    K 7742 Riedheimer Straße
•    L 207 Markdorf Zeppelinstraße
•    K 7734 Bitzenhofen Säntisstraße
•    L 329 Oberteuringen Blankenried

Der Verkehr wird hier mit Ampeln abwechselnd an der Baustelle vorbeigeführt. Der Fortschritt der Bauarbeiten ist wetterabhängig, weshalb eine genauere Planung nicht möglich ist.

]]>
Fri, 23 Sep 2022 14:21:13 +0200
Erlebnisreise auf dem Überlinger Weltacker: Vom Korn zum Brot und bis zum letzten Krümel https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/erlebnisreise-auf-dem-ueberlinger-weltacker-vom-korn-zum-brot-und-bis-zum-letzten-kruemel/ Am Sonntag, 25. September 2022 um 14:00 Uhr laden der Überlinger Weltacker und das Landwirtschaftsamt des Bodenseekreises auf eine Erlebnisreise rund um das Brot auf ein. Dabei ist vor allem die Lust am Selbermachen gefragt: Denn die Getreidehalme werden gemeinsam gedroschen, die Körner mit der Handmühle gemahlen, in die richtige Form gebracht und über dem Feuer gebacken. Natürlich werden die leckeren Teiglinge dann auch gemeinsam verkostet. Zudem regt eine Ideenbörse über das Brot in all seinen Formen zum Austausch von Lieblingsrezepten und Inspirationen ein. So kann aus altem Brot auch eigenes Paniermehl gemacht werden. Der Workshop auf dem Weltacker im Überlinger Ortsteil Andelshofen (Am Brandbühl) ist kostenlos. Anmeldung unter info@ueberlinger-weltacker.de  

Keine Mahlzeit ohne Brot: Allein in Deutschland gibt es über 3.000 unterschiedliche Brotsorten und laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) kauften die Deutschen 2021 über 1,7 Millionen Tonnen Brot. Umso wichtiger ist ein wertschätzender Umgang mit diesem Lebensmittel. So lohnt es sich beispielsweise, vor dem Einkauf erst einmal die Vorräte zu überprüfen. Da Brot nur kurz haltbar ist, ist weniger meist mehr. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch wertvolle Ressourcen wie Energie, Wasser und Ackerfläche. Beim Workshop rund ums Brot gibt es dazu wertvolle Tipps und Anregungen, die nur darauf warten, zu Hause ausprobiert zu werden.

 

Bildinfo: Vom kleinen Korn bis zum fertigen Brot: Auf dem Überlinger Weltacker kann sich jede oder jeder selbst ausprobieren und dabei noch etwas über die Reise des Brotes lernen.
Foto: Überlinger Weltacker

]]>
Wed, 21 Sep 2022 17:35:20 +0200
Neue Ausstellung „INS OFFENE“ ab 23. September in der Galerie Bodenseekreis https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/neue-ausstellung-ins-offene-ab-23-september-in-der-galerie-bodenseekreis/ Maler, Poet, Vagabund: Das Leben des oberschwäbischen Künstlers Sepp Mahler war facettenreich und ungewöhnlich. Vom 23. September bis 13. November 2022 würdigt die Galerie Bodenseekreis im Roten Haus am Meersburger Schlossplatz sein Wirken mit der Ausstellung „INS OFFENE“. Gezeigt werden mehr als 100 Werke, in denen sich stets seine faszinierende Lebensgeschichte und großen Ideale widerspiegeln und die auch 47 Jahre nach seinem Tod eine bemerkenswerte gesellschaftliche Aktualität haben. Besucht werden kann die Ausstellung jeweils dienstags bis sonntags und an den Feiertagen von 11:00 bis 17:00 Uhr. Infos auch unter www.galerie-bodenseekreis.de 

Feierlich eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Freitag, 23. September 2022 um 18:30 Uhr im Spiegelsaal des Neuen Schlosses Meersburg. Angemeldete Gäste können die Kunst von Sepp Mahler an diesem Tag ab 16 Uhr und bei freiem Eintritt erleben. Anmeldung unter Tel. 07541 204-6400 oder per E-Mail unter kreiskulturamt.sekretariat@bodenseekreis.de   

1901 in Bad Wurzach geboren, wuchs Mahler im militaristischen Kaiserreich auf. Sein Drang nach Freiheit führte ihn in den 1920er Jahren auf Vagabundentouren von Island bis nach Istanbul. Von den Nationalsozialisten diffamiert und inhaftiert, erlebte er das Leben aus der Perspektive der Rechtlosen und Verachteten. Als Sohn eines Torfwerkleiters wusste Mahler früh, wie es ist, schwere Arbeit für einen Hungerlohn zu verrichten. Viele seiner Gemälde zeigen daher die Welt aus Sicht der „Niemandsleute“ im Schatten der Gesellschaft.

Doch auch die Schönheit der Welt blieb Mahler nicht verborgen. Im Wurzacher Ried, das Mahler schon als Kind intensiv erlebte und das ihm zeitlebens Heimat war, erkannte er das Moor in seiner betörenden und zugleich dämonischen Schönheit. Die Natur sah er als göttliche Schöpfung mit hoher spiritueller Energie an. In seiner Malerei offenbart sie sich als Seelenheimat des Menschen. Er träumte davon, dass der Mensch im Einklang mit ihr leben könne und die Menschen untereinander in Frieden.

Seinen Idealen und Träumen blieb Mahler treu: Ein kritischer Blick auf die materialistische Konsumgesellschaft und seine respektvolle innere Haltung geben dem „Lebens-Künstler“ Sepp Mahler eine besondere Aktualität. So zieht auch die Ausstellung, die in Kooperation mit der Städtischen Galerie Ehingen entstand, mit Bedacht ihre Linien von der Vergangenheit in die Gegenwart.

Der Eintritt zur Ausstellung kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Inhaberinnen und Inhaber der Bodensee Card haben freien Eintritt.

Zur Ausstellung erscheint der Katalog „Sepp Mahler INS OFFENE“, der in Verbindung mit der Meersburger Schau erstmal die Persönlichkeit und das künstlerischen Schaffen Sepp Mahlers verbindet. Herausgeberin ist Heike Frommer, Leiterin der Galerie Bodenseekreis. Der Katalog ist unter der ISBN 978-3-945396-22-3 für 20 Euro erhältlich.

Geplante Veranstaltungen zur Ausstellung

Vernissage
Freitag, 23. September, 18.30 Uhr
Spiegelsaal Neues Schloss Meersburg
Die Ausstellung ist ab 16 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

Kuratorenführungen mit Volker Sonntag 
Donnerstag, 13. Oktober, 18:00 Uhr 
Sonntag, 30. Oktober, 15:00 Uhr 
Erw. 5,- €/ermäßigt 2,50 €

Anmeldungen zu den Veranstaltungen unter Tel. 07541 204-6400 oder E-Mail unter kreiskulturamt.sekretariat@bodenseekreis.de 

Kontakt
Rotes Haus l Galerie Bodenseekreis
Schlossplatz 13
88709 Meersburg
Tel.: 07532 494129
galerie.meersburg@bodenseekreis.de  
www.galerie-bodenseekreis.de 

]]>
Tue, 20 Sep 2022 15:37:32 +0200
Bildungszentrum Markdorf in neuem Glanz: Offene Türen und buntes Programm am Samstag https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/bildungszentrum-markdorf-in-neuem-glanz-offene-tueren-und-buntes-programm-am-samstag/ Spaß und Staunen am Samstagnachmittag im Bildungszentrum Markdorf: Nach mehrjähriger Sanierung wird das BZM am 24. September 2022 mit einem bunten Programm offiziell eingeweiht und der Öffentlichkeit vorgestellt. Zwischen 14:00 und 17:00 Uhr werden Spiele, Vorführungen und interessante Infos geboten. So gibt es in der neuen Cafeteria Kaffee, Kuchen, Snacks und Musik und Fachleute führen durch die neugestalteten Bereiche der Schule. Dabei wird auch erklärt, warum die neue Haustechnik gegenüber früher bis zu 80 Prozent CO2 einsparen kann, welche Ideen im neuen Ganztages- und Mensabereich stecken und was die naturwissenschaftlichen Unterrichtsräume können. Bei schönem Wetter laden die neu gestalteten Außenanlagen zum Verweilen ein und in der Sporthalle I gibt es einen Spielplatz unterm Dach und Fitness-Inspirationen. So macht Schule Spaß! Der Bodenseekreis als Schulträger hat das ehrgeizige Sanierungsprojekt vorangetrieben, mehr als 30 Millionen Euro wurden in den Bildungsstandort investiert. Jung und Alt, Groß und Klein sind herzlich in das Bildungszentrum Markdorf in der Ensisheimer Straße 30 eingeladen.

]]>
Tue, 20 Sep 2022 14:24:57 +0200
Abendliche Verkehrsbehinderungen auf B31 und B33 vom 26. bis 30. September https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/abendliche-verkehrsbehinderungen-auf-b31-und-b33-vom-26-bis-30-september/ Von Montag, 26. September bis Freitag, 30. September 2022 jeweils ab 19:00 Uhr kommt es auf der B31 von Überlingen bis zur Landesgrenze bei Kressbronn sowie auf der B33 zwischen Meersburg und der Kreisgrenze Ravensburg in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen. Grund sind Mäharbeiten an den Randstreifen, die für die Verkehrssicherheit nötig sind. Um die Einschränkungen möglichst gering zu halten, finden diese Arbeiten in den Abendstunden statt und das Straßenbauamt des Bodenseekreises setzt zwei Unimogs mit automatisierten Mähgeräten gleichzeitig ein.

 

Foto: Landratsamt Bodenseekreis

]]>
Tue, 20 Sep 2022 09:34:23 +0200
Mehrgenerationenhaus Markdorf: Einladung zum offenen Gespräch unter Frauen https://www.bodenseekreis.de/aktuelles/artikel/2022/09/mehrgenerationenhaus-markdorf-einladung-zum-offenen-gespraech-unter-frauen/ Das Mehrgenerationenhaus lädt Frauen aus Markdorf und Umgebung zu einem offenen, interkulturellen Gespräch am 28. September 2022 ein. Unter dem Motto „#offengeht“ können sich interessierte Frauen aller Altersgruppen zwischen 9:00 und 11:00 Uhr in der Spitalstraße 9 in gemütlicher Atmosphäre begegnen, um die Lebens- und Gedankenwelten anderer kennenzulernen. Für einen Imbiss und Getränke wird gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

]]>
Mon, 19 Sep 2022 18:02:29 +0200