Die Bildungsregion ist eine durch das Land Baden-Württemberg geförderte Initiative des Bodenseekreises, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen im Landkreis zu verbessern.

Die Bildungsregion vernetzt Akteure und gibt Impulse für eine bessere Zusammenarbeit.

Schwerpunkte der Bildungsregion:

Aktuelles

Save the date - das Praxisforum wird im Jahr 2021 nachgeholt.

Praxisforum Übergang Schule - Beruf am 24. März 2021:
Leistungsstark und glücklich - (wie) geht das?

Leistungsstark und glücklich - geht das? Ja, sagt Deutschlands bekannteste Motivationsexpertin Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry und geht dabei auf viele psychologische, methodische und konzeptionelle Aspekte für die Motivationsarbeit mit jungen Menschen ein. Sie ist Hauptreferentin beim 6. Praxisforum Übergang Schule - Beruf, das die Regionalen Bildungsbüros des Landkreises Ravensburg und des Bodenseekreises gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg ausrichten.

Auch dieses 6. Praxisforum zeichnet sich durch eine lebendige Mischung aus Impulsvortrag, praxisnahen Workshops und Ausstellungsangeboten mit Informations- und Vernetzungscharakter aus.

Zum Praxisforum treffen sich Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schularten, Mitarbeitende der Berufs- und Ausbildungsberatung, Arbeitsvermittlung und Ausbildungsbegleitung, Schulsozialarbeit und Karrierebegleitung, Vertreter der Schulverwaltung, Träger und Akteure der Jugend(berufs-)hilfe, der Jugendsozialarbeit, der Integration und der Bildung, Personalverantwortliche und Ausbilder in Unternehmen, Wirtschaftsförderer, Vertreter von Kammern und Berufsständen, kommunale Vertreter, Dozenten und Studierende der Hochschulen und weitere Interessierte aus beiden Landkreisen.

Das 6. Praxisforum Übergang Schule - Beruf findet statt am
Mittwoch, 24. März 2021, ab 13:30 Uhr
Ort: Pädagogische Hochschule, Kirchstraße 2, 88250 Weingarten

Merken Sie sich den Termin bei Interesse bereits vor. Eine Einladung mit Anmeldemöglichkeit folgt rechtzeitig im neuen Schuljahr 2020/21.

Bitte leiten Sie diese Einladung an die Verantwortlichen der Berufsorientierung und andere Interessierte weiter.