Wann kann es zu einem Not-Fall kommen?

Zum Beispiel:

  • Bei einem großen Brand
  • Bei einem Unwetter
  • Bei Überschwemmungen
  • Bei Strom-Ausfällen
  • Bei einem Industrie-Unfall

Dann kann die Versorgung mit Lebens-Mitteln und Energie ausfallen.
Vielleicht können die Feuerwehren und die Rettungs-Kräfte nicht überall hin kommen.
Dann ist ein Vorrat für den Not-Fall wichtig.

Wie kann ich vor-sorgen?

Am besten schaffen Sie sich einen Vorrat an.
Diese Dinge sind wichtigl:

  • Lebens-Mittel
    Die Lebens-Mittel müssen lange haltbar sein.
  • Getränke
  • Hygiene-Produkte
    Das sind zum Beispiel:
    - Seife und Hand-Tücher
    - Zahn-Bürste und Zahn-Pasta
    - Toiletten-Papier
  • Medizin
  • Kerzen und Taschen-Lampen
  • Radio mit Batterien
  • Wichtige Dokumente
  • Not-Gepäck
    Vielleicht müssen Sie schnell Ihre Wohnung verlassen.
    Dann müssen die wichtigsten Dinge schon fertig gepackt sein.

Wo bekomme ich Informationen?

Informationen finden Sie rechts im Kasten.
In dem Kasten steht Informations-Material drauf.
Dort finden Sie zwei Broschüren.

In den Broschüren steht:

  • Was für den Not-Fall eingekauft werden soll
  • Wie man sich im Not-Fall verhält.

Haben Sie noch Fragen?

Sie können uns anrufen.
Oder einen Brief schreiben.
Oder eine E-Mail senden.

Die Ansprech-Person ist rechts oben im Kasten.
Wenn Sie auf den Namen klicken,
öffnet sich der Kasten.
Dann finden Sie dort die Telefon-Nummer und die E-Mail-Adresse.

Bildquelle:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Rechts- und Ordnungsamt

Telefon
+49 7541 204 5248
Fax
+49 7541 204 7248
E-Mail
peter.schoerkhuber@bodenseekreis.de
Zimmer
G 225, Glärnischstraße 1-3, Friedrichshafen

Weitere Infos in schwerer Sprache

Bundesamt für Bevölkerungsschutz
und Katastrophenhilfe:

www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html

Bundesministerium für
Ernährung und Landwirtschaft:

www.ernaehrungsvorsorge.de