Einwohnerzahl:~ 3.130
Bürgermeister: Jürgen Stukle
Hausanschrift:Kirchstraße 7
88699 Frickingen
Telefon:07554 9830-0
Fax:07554 9830-12
E-Mail:info@frickingen.de
Homepage:www.frickingen.de
Öffnungszeiten:Mo. - Fr.   08:00 - 12:00 Uhr
Mo.          14:00 - 16:00 Uhr
Mi.           14:00 - 18:00 Uhr

Ausflugsziel Frickingen - Drei Museen mit interessanten Geschichten

Der staatlich anerkannte Erholungsort Frickingen mit seinen Ortsteilen Altheim und Leustetten - eingebettet in das ruhige Salemer Tal und die Höhenzüge des mittleren Linzgaus - liegt nur wenige Kilometer von Überlingen und dem Ufer des Bodensees entfernt.

Der ländliche Charme wird in allen Ortsteilen deutlich. Prächtige Obstgärten, historische Fachwerkbauten und eine attraktiv gestaltete Ortsmitte kennzeichnen die Gemeinde. Urlauber finden hier unverfälschte Gastlichkeit und ein Stück ursprüngliche Lebensart.
Gleich mit drei kleinen Museen kann sich die Gemeinde schmücken. Im Ortsteil Leustetten ist die Lohmühle aus dem Jahre 1835 als Zeugnis des alten Gerberhandwerks zu besichtigen. Ehrenamtliche Führungskräfte setzen für die Besucher gerne das Mühlrad und die angeschlossenen Maschinen in Betrieb. Im Ortsteil Altheim lohnt ein Besuch im Tüftlerwerkstatt-Museum, eine über 100 Jahre alte wasserturbinengetriebene Mechanikerwerkstatt, aus der auch verschiedene „Tüftler“ hervorgingen.

Der historische Petershauser Hof in Frickingen, erbaut im Jahre 1591, beherbergt heute das Bodensee-Obstmuseum, das auf eindrucksvolle Weise die Geschichte und die Bedeutung des Obstanbaus am See dokumentiert. Wer noch mehr zum Thema Obstanbau in der Praxis erfahren und gleichzeitig die einzigartige Landschaft des Salemer Tales erleben möchte, dem sei eine Wanderung über den Apfelrundweg incl. Obstlehrpfad empfohlen. Tolle Ausblicke und interessante Informationen an 19 Stationen entlang der 12 km langen Schleife entschädigen für den notwendigen, aber gesunden Fußmarsch. Im Anschluß daran freut sich die Gastronomie darauf, ihre Gäste mit frischen Produkten aus der Region zu verwöhnen.
Frickingen ist engagiert im Umweltschutz und avanciert zur ökologischen Vorzeige-Gemeinde: Seit Jahren setzt man auf umweltbewusstes Bauen mit Holz sowie auf eine Fernwärmeversorgung über Hackschnitzel. Architektur- und Holzbaupreise für Rathaus, Graf-Burchard-Halle und Feuerwehrhaus belegen dies eindrucksvoll. Die öffentlichen Gebäude beziehen Ökostrom, die Bürger Frickingens investieren gemeinsam in Photovoltaikanlagen und liegen in der „Solarliga“ innerhalb des Bodenseekreises auf Platz 1, innerhalb Baden-Württembergs auf Platz 8 und innerhalb der Bundesrepublik Deutschlands auf Platz 34.

Die Gäste erwartet ganzjährig ein abwechslungsreiches Angebot für Sport, Erholung, Kunst und Kultur, ganz aktuell aufgewertet durch das neue Frickinger Naturatelier - und im neuen Naturerlebnisbad mit Sprungfelsen und Kleinkinderbecken im Ortsteil Leustetten kommen auch Wasserratten auf ihre Kosten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn
Nächste Bahnhöfe in Überlingen und Salem
 
Bus
Linie Überlingen-Owingen-Frickingen-Heiligenberg
Linie Immenstaad-Markdorf-Salem-Heiligenberg/Frickingen
Linie Überlingen-Meersburg-Salem-Frickingen-Heiligenberg

Touristische Informationen

Rathaus, Kirchstraße 7
88699 Frickingen
Tel.: 07554 9830-0
Fax: 07554 9830-12
info@frickingen.de

Webseite:
www.frickingen.de
 

Mehr zu Frickingen

  • Gerbermuseum Lohmühle in Leutstetten
    Dorfstraße 14
    88699 Frickingen-Leustetten
    Historische Lohmühle mit intaktem Mühlrad in denkmalgeschütztem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert
    www.gerbermuseum-lohmuehle.de
     
  • Tüftler Werkstatt Museum in Altheim
    Hauptstraße 1
    88699 Frickingen-Altheim
    Wasserturbinenbetriebene Mechanikerwerkstatt aus dem Jahr 1896
    www.tueftler-werkstatt-museum.de
     
  • Bodensee-Obstmuseum in Frickingen
    Kirchstraße 9
    88699 Frickingen
    Geschichte des Obstbaus am Bodensee in einer Scheune aus dem Jahr 1591
    www.bodensee-obstmuseum.de