Beim Klimaschutz, der Klimawandelanpassung und der Energieeffizienz geht der Landkreis mit gutem Beispiel voran

Der Landkreis wird weiterhin mit gutem Beispiel bei Klimaschutz, Klimawandelfolgemaßnahmen sowie Energieeffizienz vorangehen und hat dafür sein Leitbild von 2016 fortgeschrieben. Der Kreistag hat am 7. Oktober 2020 dem Vorschlag der Verwaltung, das Klima- und Energiepolitisches Leitbild des Bodenseekreises 2050 zu verabschieden, zugestimmt.

Das Leitbild beinhaltet ganzheitliche Aspekte sowie klima- und energiepolitische Ziele. Neben den vielfältigen Maßnahmen des Bodenseekreises in Sachen Klimaschutz und Klimawandelmaßnahmen nimmt der Landkreis am Bundeswettbewerb European Energy Award (eea) sowie am Landeswettbewerb Leitstern Energieeffizienz teil.

Mit der Umsetzung des Klima- und Energiepolitischen Leitbilds 2050 übernimmt die Kreisverwaltung insbesondere

  • bei effizientem Energieeinsatz und der Förderung regenerativer Energien,
  • bei Klimaschutz und Klimawandelfolgeanpassung
  • im Bereich des Naturschutzes,
  • bei der öffentlichen Nahverkehrsplanung und -förderung,
  • beim Betrieb kommunaler Einrichtungen (z. B. im Bereich der Abfallentsorgung),
  • bei landkreiseigenen Liegenschaften

eine öffentliche Vorbildfunktion und handelt nachhaltig im Sinne der Ziele der Weltgemeinschaft.

Konkret soll die Landkreisverwaltung im Rahmen ihres Handlungs- und Verantwortungsbereiches - insbesondere also bei den kreiseigenen Liegenschaften - folgende Ziele verfolgen: 

  • Der Wärmebedarf soll bis 2040 zu 100 Prozent auf erneuerbaren Energien umgestellt werden (der Strombezug ist seit 2020 zu 100 Prozent regenerativ).
  • Die Kohlendioxid-Emissionen sollen gegenüber dem Vergleichsjahr 1990 um bis zu 95 Prozent im Jahr 2050 gesenkt werden.

Das neue Leitbild sieht darüber hinaus konkrete Einzelmaßnahmen vor, wie zum Beispiel die Einrichtung eines Klimaschutzbudgets (5 Euro pro Einwohner und Jahr sollen zukünftig für Klimaschutz- und Klimafolgeanpassungsmaßnahmen zur Verfügung stehen), die Unterstützung von Gemeinden, Schulen, Wirtschaft und Bürgern bei Energieeinsparung sowie Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen, die Unterstützung beim Aufbau einer alternativen Mobilität sowie die Umsetzung der klimaneutralen Verwaltung bis zum Jahr 2040.

Amt für Kreisentwicklung
und Baurecht

Telefon
+49 7541 204 5918
Fax
+49 7541 204 7918
E-Mail
gudrun.homburger@bodenseekreis.de
Zimmer
Z 504, Albrechtstraße 77, Friedrichshafen