Sommerferienaktionen auf dem Entsorgungszentrum

In den Sommerferien 2024 bietet das Abfallwirtschaftsamt wieder spannende Spiele und Aktionen für Kinder und Jugendliche an. Die Ferienaktionen finden vom 5. - 9. August 2024 statt. Hier gehts zum Programm und zum Anmeldeformular.

 

Für die Anlieferung von Abfällen oder Wertstoffen an den Entsorgungsanlagen ist keine Terminreservierung notwendig!

Sperrmüllabholung einfach erklärt

Sperrmüllkarte verloren oder nicht mehr auffindbar? Die Sperrmüllabholung können Sie auch bequem online bestellen!

Wichtige Termine

Der Abfallerlebnispfad auf dem Gelände des Entsorgungszentrums Friedrichshafen-Weiherberg ist am Mittwoch, 7. August 2024 von 14:00 bis 16:30 Uhr für private Erlebnisbesuche geöffnet. 


Die Abfuhrpläne können Sie auch downloaden oder lassen Sie sich doch automatisch per Mail an den nächsten Abholtermin erinnern. 


Hier geht es zu den Abfuhrplänen für Gewerbebetriebe


Der Warentauschtag 2024 findet am 6. Juli in Friedrichshafen wieder in der alten Festhalle statt


 

Für die jungen Abfallexperten

Auf unserer Seite "junge Abfalldetektive" finden Schüler alles zum Thema Abfall und Umwelt für Schulreferate oder Projekte. Ganz junge Abfallexperten finden dort Ausmalbilder von unserem Max, dem Müllwurf und viele Basteltipps oder Hörspiele. Auch die Sommeraktionen des Abfallwirtschaftsamtes sind dort zu sehen

Reinschauen lohnt sich!

Gelber Sack oder Gelbe Tonne?

Die Sammlung von Verkaufsverpackungen erfolgt wahlweise mittels Gelben Sack oder Gelber Tonne.

Hier erfahren Sie mehr. . .

 

Wer ist für was zuständig?

Haben Sie Fragen oder Änderungswünsche zur 

  • Abfallbehältergröße oder Behältertausch?
  • Abfallgebühr ?
  • Neuan- oder abmeldung?
  • Umzug/Wegzug?

Dann wählen Sie bitte die 07541-204 5100 oder schreiben uns eine E-Mail an abfallgebuehr@bodenseekreis.de 


Haben Sie Fragen zur

  • Abfalltrennung oder -vermeidung ?
  • Sperrmüllanmeldung ?
  • Sperrmüllabholung ?
  • Leerung der Abfalleimer ?

​​​​​​​Dann wählen Sie bitte die 07541 - 204 5199 oder schreiben eine E-Mail an abfallberatung@bodenseekreis.de oder sperrmuell@bodenseekreis.de 

Wissenswertes

Abfallsortierung und vieles mehr in leichter Sprache

Die Integreat-App ist ein mehrsprachiger Alltags-Wegweiser, der auf Mobiltelefonen und PCs funktioniert. Sie hilft in genau den Alltagssituationen, die für viele Einheimische längst selbstverständlich sind, für andere teilweise aber völlig neu: Wie läuft hier die Mülltrennung? Wie funktioniert das Schulsystem? Was sind Familientreffs? Wie finde ich eine Bleibe?

Hier finden Sie weitere Infos 

 

Feinstaub in der Mülltonne vermeiden

Holzöfen werden aus vielen Gründen immer beliebter. Viele Hausbesitzer haben Kamin-, Kachel- oder Schwedenöfen in ihrer guten Stube oder beheizen ihre Räumlichkeiten durch eine Pelletanlage.

Doch wie wird die anfallende Asche richtig entsorgt?

Hierbei spielt es keine Rolle ob es sich um Holz- oder Kohleasche handelt. Asche wird über die Restmülltonne entsorgt. Um die Feinstaubbelastung für die Mitarbeiter der Entsorgungsfirma sowie der Umwelt gering zu halten, sollte die vollständig ausgekühlte Asche, nur verpackt in einem Müllbeutel in den Restmülleimer gegeben werden.

Bioabfall mit Fehlwürfen

Derzeit werden die Biotonnen im Bodenseekreis strenger kontrolliert. Grund dafür sind die Anteile von Fehlwürfen im Bioabfall, die stark zugenommen haben. Insbesondere Plastiktüten und sogenannte „verrottbare“ Folienbeutel (Biobeutel) stören die Aufbereitung des Bioabfalls empfindlich und sind deshalb nicht erlaubt. Tüten aus Maisstärke brauchen sehr lange, um sich zu zersetzen. Im Gärturm der Vergärungsanlage wird der Bioabfall nur drei Wochen behandelt. In diesem kurzen Zeitraum verrotten die Biobeutel nur teilweise. Übrig bleiben Fetzen und Klumpen, die sich nicht mehr aussortieren lassen.

Beutel aus Papier sind die bessere Wahl und stören den Kompostierprozeß nicht. Falls Sie befürchten, dass Papierbeutel durchweichen, können Sie den Boden auch mit Zeitungen  verstärken.

Infos zu Plastik im Biomüll

Bereitstellung der Mülltonnen bei Baumaßnahmen

Während privater und öffentlicher Bauarbeiten kann es zu notwendigen Teil- oder Vollsperrungen von Straßenzügen kommen. In diesen Fällen müssen Eigentümer oder auch Mieter daran denken, dass die Leerung der Mülleimer bzw. die Abholung der gelben Säcke, nicht immer unmittelbar am Wohngebäude erfolgen kann. Weiterlesen . . .

Bankverbindung geändert?

Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn sich Ihre Bankverbindung geändert hat!Hier geht's zum Formular: Erteilung eines SEPA-Lastschriftenmandats

Mülltonne nicht geleert? Gelber Sack nicht geholt?

Altpapier und Gelber Sack/Gelbe Tonne

Firma ALBA GmbH & Co. KG
Allmansweiler Straße 78
88046 Friedrichshafen
Tel: 0 75 41- 95 28 60

Mail: dispo-friedrichshafen@alba.info 

Zentrale Alba Süd Saulgau

0 75 81-5 08 90
Mail: dispo-oberschwaben@alba.info

Restmüll- und Bioabfallbehälter Sperrmüllabholung

Firma AWB GmbH
Eisenbahnstraße 35
88048 Friedrichshafen
Tel: 0 75 41-   40 10 93
Fax: 0 75 41 - 40 11 29
Mail: info@awb-Bodensee.de

Müll Mich Nicht Zu!

Containerstandorte werden oft als illegale Mülldeponie benutzt. Regelmäßig erreichen das Abfallwirtschaftsamt  Meldungen über Verschmutzungen durch Sperrmüll, Tüten mit Kleinmüll oder gefüllte Gelbe Säcke neben den Wertstoffcontainern.

Das Landratsamt will nun zeigen, dass es auch anders geht und hat mit tatkräftiger Unterstützung der städtischen Baubetriebe der Stadt Friedrichshafen und der Firma Stark GmbH Lindau das gesamte Areal um den Containerstandort in der Friedrichshafener Mühlöschstraße grundgereinigt, die Wertstoffcontainer ausgetauscht und bedarfsgerecht angepasst. Ein neues Informationsschild weist darauf hin, dass das Ablagern von Abfällen verboten ist. Durch diese Aktion hofft das Landratsamt, die Menschen weiter zu sensibilisieren und zu ermutigen, Verstöße an die Behörde zu melden. Bekannte Brennpunkte sollen zudem in Zukunft stärker überprüft werden.