Am 4. November 2015 wurde in Ulm der kommunale Pakt zum Netzausbau, Komm.Pakt.Net gegründet. Ziel des Verbundes aus acht Landkreisen und 231 Städten und Gemeinden ist es, die Bevölkerung im Verbundgebiet mit modernen leistungsfähigen Breitbandanschlüssen zu versorgen. Dies wird durch kumuliertes Wissen, gemeinsame Ausschreibungen von Leistungen, wie Markterkundungen, Planungen, Materialbestellungen und Netzbetreibersuchen, realisiert. Auch der Bodenseekreis ist dem Verbund als Gründungsmitglied beigetreten und setzt sich auf diesem Weg für einen flächendeckenden Breitbandausbau ein.

In der Kreistagssitzung am 23. Februar 2016 hat der Kreistag des Bodenseekreises beschlossen, dass das Amt für Kreisentwicklung und Baurecht eine Ausbauplanung für ein landkreisweites sogenanntes Backbone-Netz erarbeiten lassen soll. Nach einem europäischen Vergabeverfahren, durch Komm.Pakt.Net als Vergabestelle, wurde am 31. Mai 2017 vom Kreistag der Planungsvergabe an das Planungsbüro MRK Media GmbH aus München zugestimmt. Im September wurde dann, nach Erhalt der Genehmigung auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn durch das Innenministerium, mit der Datenerhebung und Datenanalyse begonnen. Der Erhalt dieser Genehmigung ist zwar keine Förderzusage, allerdings konnte nun mit der Planung begonnen werden, ohne dass sich dies förderschädlich ausgewirkt hätte. Am 20.04.2018 erhielten wir den Förderbescheid für die Planung vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg. In engen Absprachen mit den Kommunen werden aktuell die Planungen erstellt, mit der Fertigstellung wird im Juni gerechnet. Solch eine Infrastruktur an Stamm-Leitungen ist die Voraussetzung, um schnelles Internet möglichst nahe an die Wohn- und Gewerbegebiete zu bringen. Das erklärte Ziel des Landkreises ist es, eine möglichst flächendeckende Versorgung aller Teile des Bodenseekreises mit Breitband-Internetanschlüssen zu erreichen.

Zudem gibt es das Bestreben von Kreis und Gemeinden einen Zweckverband für den Breitbandausbau im Bodenseekreis zu gründen und somit das Fachwissen im Thema Breitband zu bündeln, den aktiven Ausbau zu übernehmen und somit die Kommunen in dem stetig wachsenden Thema zu entlasten.

Logbuch Breitbandausbau im Bodenseekreis

20.04.2018:Fördermittelübergabe zur Planungsleistung von MRK Media AG in Stuttgart. Die Fördersumme beläuft sich auf insgesamt 133.200 Euro für die Planung des Backbone-Netzes, sowie der innerörtlichen FTTB-Netze von neun Kreiskommunen. Diese wird voraussichtlich im Juni fertig gestellt.
22.09.2017:Erste Netzbetreiberausschreibung im Bodenseekreis über Komm.Pakt.Net für den Gemeindeverwaltungsverband Meersburg.
04.09.2017:Auftaktveranstaltung für alle Kommunen zur Vorstellung des Planungsbüros.
28.07.2017:Auftragsvergabe an das Planungsbüro MRK Media AG.
19.07.2017:Kreistags-Gründungsbeschluss einer landkreisweiten Organisationsform für den kommunalen Breitbandausbau.
07.07.2017:Erhalt der Unbedenklichkeitsbescheinigung durch Innenministerium.
31.05.2017:Kreistag: Vergabeentscheidung der Planung an MRK Media AG unter Vorbehalt der Förderbewilligung.
30.05.2017:Abgabe der Förderanträge für die Backbone- und FTTB-Planung.
14.03.2017:Nach einem europäischen Vergabeverfahren, durch Komm.Pakt.Net als Vergabestelle, gingen die verbindlichen Angebote (Submission) für die landkreisweite Backbone- sowie FTTB-Planung für neun Kreiskommunen ein.
01.02.2017:Stellenbesetzung der Breitbandkoordination im Landratsamt Bodenseekreis.
23.02.2016:Kreistag: Ergebnispräsentation der Bestandsanalyse mit Auftrag der Ausbauplanung für ein landkreisweites Backbone-Netz („Rückgratnetz, welches die Kommunen miteinander verbindet. Solch eine Infrastruktur an Stamm-Leitungen ist die Voraussetzung, um schnelles Internet möglichst nahe an die Wohn- und Gewerbegebiete zu bringen.“). Das erklärte Ziel des Landkreises ist es, eine möglichst flächendeckende Versorgung aller Teile des Bodenseekreises mit Breitband-Internetanschlüssen zu erreichen.
04.11.2015:Gründung und Beitritt zu Komm.Pakt.Net, eine kommunale Anstalt öffentlichen Rechts mit einem Zusammenschluss von mittlerweile acht Landkreisen und 231 Kommunen (Stand 2017). Ziel des Verbundes ist es, die Bevölkerung im Verbundgebiet mit modernen, leistungsfähigen Breitbandanschlüssen zu versorgen.
05.10.2015:Fertigstellung der Bestandanalyse mit Markterkundung im Bodenseekreis mit dem Ergebnis: Überblick über die Versorgungssituation und die zukünftigen Ausbauplanungen der privaten Telekommunikationsanbieter im gesamten Kreisgebiet.
06.10.2014:Kreistag: Beschluss zur Erstellung einer Bestandsanalyse mit Markterkundung im Bodenseekreis.
16.09.2013:Gründung des Vereins zur Förderung neuer Medien und Technologie im ländlichen Raum e. V.
– Ziel: Grundsatzentscheidung (2014) und Errichtung (2015) des rechtsfähigen interkommunalen Verbundes in einer langfristigen Rechtsform.

Amt für Kreisentwicklung

Telefon
+49 7541 204 5940
Fax
+49 7541 204 7940
E-Mail
diana.deppe@bodenseekreis.de
Zimmer
Z 305, Albrechtstraße 77, Friedrichshafen

Weitere Informationen

KommPaktNet:
www.kommpaktnet.de 

Zukunft Breitband -
Informationsplattform zum Netzausbau:

www.zukunft-breitband.de