Integration von Flüchtlingen und Migranten

Die Akteure des Landkreises sind überzeugt davon, dass aufrichtiges Bemühen um Integration ein für alle Beteiligten gleichermaßen herausfordernder wie lohnenswerter Prozess ist. Als Richtschnur für sein Handeln hat sich der Kreis im Jahr 2015 Integrationspolitische Grundsätze gegeben:

  1. Integration setzt ein Zusammenleben auf der Grundlage des Grundgesetzes und Anerkennung gemeinsamer freiheitlich-demokratischer Normen und Regeln voraus.
  2. Der Landkreis pflegt eine offene Willkommenskultur und wendet sich gegen jede Art von nationaler, ethnischer, kultureller und religiöser Diskriminierung.
  3. Wir verstehen Integration als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.
  4. Integration bedeutet, Vielfalt anzuerkennen, als Bereicherung wertzuschätzen und zu gestalten.
  5. Wir sehen interkulturelle Orientierung und Öffnung von Institutionen als eine Voraussetzung für eine funktionierende Vielfaltsgesellschaft.
  6. Die gleichberechtigten Zugangs- und Teilhabemöglichkeiten zu Bildung, Sport, Kultur, Beruf, Wohnraum, sozialen Dienstleistungen und gesundheitlicher Versorgung sind Inhalt gelingender Integrationsarbeit.
  7. Sowohl die Sprachkompetenzen im Deutschen als auch in den Herkunftssprachen sind als Schlüsselressourcen von Integration zu sehen.

Amt für Migration und Integration

Telefon
+49 7541 204 5085
Fax
+49 7541 204 7085
E-Mail
natascha.fuchs@bodenseekreis.de

Amt für Migration und Integration

Telefon
+49 7541 204 5099