Um die Integration Geflüchteter beim Wechsel von vorläufiger Unterbringung in die Anschlussunterbringung zu fördern, leistet das Amt für Migration und Integration in Kooperation mit den zuständigen Gemeindeverwaltungen und freien Trägern Unterstützung durch das Integrationsmanagement. Nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe führen die Integrationsmanager bei Hausbesuchen Erst- und regelmäßige Folgegespräche, um den Integrationsprozess transparent und nachhaltig zu gestalten. Dadurch sollen Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Neuzugewanderten und deren Teilhabe am Leben im Ort gestärkt werden. In einem individuellen Integrationsförderplan werden Ziele unter anderem in den Bereichen Sprache, Bildung, Arbeitsuche, Gesundheit und Freizeit festgehalten. Während der regelmäßigen Beratungsgespräche wird dieser Förderplan kontinuierlich fortgeschrieben. Auch hilft das Integrationsmanagement bei Behördenangelegenheiten und der Anbindung an die gesetzlichen Sozialleistungen.

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg fördert diese Bemühungen im Rahmen des Landesprogramms Integrationsmanagement. Die Besonderheit ist dabei der Ansatz der „aufsuchenden Beratungsarbeit auf Basis von Freiwilligkeit“.

Der Bodenseekreis hat es sich darüber hinaus zum Ziel gemacht, das Integrationsmanagement im Landkreis gemeinsam mit den Netzwerkpartnern (Gemeinden, Jobcenter, Migrationsberatungsdienste) möglichst einheitlich zu gestalten. Dazu wurden einheitliche Standards im Integrationsmanagement entwickelt.

Im Bodenseekreis gibt es unterschiedliche Beauftragungs-Modelle:

  • Der Gemeindeverband Eriskirch, Langenargen, Kressbronn, Meersburg sowie die Stadt Friedrichshafen gestalten das Integrationsmanagement mit eigenem Personal.
  • Die Stadtverwaltung Überlingen und die Gemeinde Owingen bilden eine Kooperation und delegieren gemeinsam die Sozialbetreuung an das Diakonische Werk Überlingen-Stockach e. V.
  • Die Stadt Tettnang arbeitet mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. als Sozialdienstleister zusammen.
  • Alle anderen Städte und Gemeinden haben das Landratsamt beauftragt, das Integrationsmanagement vor Ort zu organisieren. Die Kreisverwaltung arbeitet hier ebenfalls mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. zusammen.

Die Integrationsmanager und Integrationsmanagerinnen im Bodenseekreis werden im Rahmen des Paktes für Integration durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördert.

Amt für Migration und Integration

Telefon
+49 7541 204 3089
Fax
+49 7541 204 4089
E-Mail
ingrid-klara.stoll@bodenseekreis.de

Integrationsmanager in den Städten und Gemeinden

Frau Grundl
Mobil:0172 3047263
eva.grundl@johanniter.de

Herr Kreiter
Mobil: 0162 4075748
robert.kreiter@johanniter.de

Frau Obad
Mobil: 0151 68191499
a.obad@diakonie-ueberlingen.de

Frau Riedel
Mobil: 0162 1313158 
franziska.riedel@johanniter.de

Frau Brandl
Tel.: 0151 57606915
brandl@gvv-ekl.de

Herr Grünn
Tel.: 0176 24742940
gruenn@gvv-ekl.de

Frau Sariisik
Tel.: 0157 76219730
sariisik@gvv-ekl.de

Frau Grundl
Mobil:0172 3047263
eva.grundl@johanniter.de

Frau Arnold
Mobil: 0175 1139350
s.arnold@friedrichshafen.de

Frau Bâ-Ketterer
Tel.: 07541 203-2025
s.baketterer@friedrichshafen.de

Frau Ehrmann
Mobil: 0171 8429387
d.ehrmann@friedrichshafen.de

Herr Knobloch
Mobil: 0175 7895495
a.knobloch@friedrichshafen.de

Frau Kraus
Mobil: 0175 1139350
e.kraus@friedrichshafen.de

Frau Ljubownikow
Mobil: 0151 46359181
d.ljubownikow@friedrichshafen.de

Frau Lober
Mobil: 0160 90561583
n.lober@friedrichshafen.de

Frau Stegmaier
Mobil: 0170 6958579
l.stegmaier@friedrichshafen.de

Dr. Francisca Ugarte
Telefon: 0151 7213 2555
f.ugarte-undurraga@friedrichshafen.de

Herr Watanyar
Mobil: 0170 7745291
w.watanyar@friedrichshafen.de

Frau Koerber
Mobil: 0175 4573730
sita.koerber@johanniter.de

Frau Riedel
Mobil: 0162 1313158
franziska.riedel@johanniter.de

Frau Koerber
Mobil: 0175 4573730
sita.koerber@johanniter.de

Herr Häring
Mobil: 0175 4850153
gerold.haering@johanniter.de

Frau Riedel
Mobil: 0162 1313158 
franziska.riedel@johanniter.de

Frau Demuth
Mobil: 0162 2417781
simone.demuth@johanniter.de

Frau Möglich
Tel.: 07532 440-122
moeglich@meersburg.de

Herr Alkhalaf
Mobil: 0162 2417692 
hmad.alkhalaf@johanniter.de

Herr Kreiter
Mobil: 0162 4075748
robert.kreiter@johanniter.de

Frau Limbach
Mobil: 0151 59470021
p.limbach@diakonie-ueberlingen.de

Herr Alkhalaf
Mobil: 0162 2417692
hmad.alkhalaf@johanniter.de

Herr Kreiter
Mobil: 0162 4075748
robert.kreiter@johanniter.de

Antonia Ekerdt
Tel.: 07542 510-143
antonia.ekerdt@johanniter.de

Daniela Weigelt
Tel.: 07542 510-142
daniela.weigelt@tettnang.de

Viktoria Volkonski
Tel.: 07542 510-144
viktoria.volkonski@tettnang.de

Herr Kosar
Mobil: 01761 9189951
serhiy.kosar@diakonie.ekiba.de

Frau Mangold
Mobil: 0160 96435578
beatrice.mangold@diakonie.ekiba.de

Frau Peter
Mobil: 01761 9189950
dorothea.peter@diakonie.ekiba.de

Frau Schmid
Mobil: 01761 9189955
franziska.schmid@diakonie.ekiba.de

Frau Wehner
Mobil: 0151 20114215
steffi.wehner@diakonie.ekiba.de

Frau Kateeb
Mobil: 0162 2174135
yosra.kateeb@johanniter.de

Weitere Informationen

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de

Regierungspräsidium Baden-Württemberg:
https://rp.baden-wuerttemberg.de