Mitmachen Ehrensache 2020

Der aktuelle „Lockdown“ hat leider auch Auswirkungen auf den Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“. Viele Arbeitgeber können dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation keine Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Es wird also für Schülerinnen und Schüler schwerer, einen Arbeitsplatz zu finden. Alternativ zu „Jobben für einen guten Zweck“ steht der Aktionstag dieses Jahr deshalb unter dem Motto: „Gemeinsam aktiv“:

Soziale Klassen- und Gruppenaktionen unter dem Motto: „Gemeinsam aktiv“

Jugendgruppen und Schulklassen setzen gemeinsam etwas für einen guten Zweck um, z. B. so:

  • Gemeinsam Plätzchen backen und verschenken (z. B. an Pflegepersonal und Menschen in Seniorenheimen, Flüchtlingsunterkünfte, Erzieherinnen und Erzieher im nahen Kindergarten, Tafelläden, bedürftige Familien, die Nachbarsfamilie nebenan, die eigene Familie, Lehrkräfte an der Schule etc.)
  • Nikolaustüten oder Basteltüten packen und verschenken
  • Dankeschön-Postkarten, Gedichte oder Bilder versenden
  • Müllsammelaktionen
  • Ihnen fallen sicher noch andere Klassenaktionen für einen guten Zweck ein, die möglich wären.

Weitere Ideen finden Sie hier

Finanzieller Zuschuss für „Gemeinsam Aktiv“
Die Jugendstiftung BW hat uns zugesagt, dass wir für den Bodenseekreis einen finanziellen Zuschuss für „Gemeinsam Aktiv“-Aktionen bekommen. Darüber können bspw. Bastelmaterial oder andere Sachmittel, z. B. für Nikolauspäckchen, finanziert werden. Falls Sie einen finanziellen Zuschuss für „Gemeinsam Aktiv“-Aktionen benötigen, geben Sie uns bitte kurz per E-Mail Bescheid. 

Jobben für einen guten Zweck

Im Jahr 2019 gab es für Jugendliche im Bodenseekreis zum ersten Mal die Gelegenheit, am landesweiten Projekt „Mitmachen Ehrensache“ teilzunehmen. Bei diesem Projekt geht es um freiwilliges Engagement und Berufsorientierung. Die Jugendlichen arbeiten am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamts, oder an einem Tag in der Woche um den 5. Dezember, bei Arbeitgebern ihrer Wahl. Ihr Lohn wird für gute Zwecke gespendet. Das können z. B. Projekte der Jugendarbeit oder andere gemeinnützige Zwecke sein. Die Jugendlichen der beteiligten Schulen und Jugendgruppen wählen selbst aus, für welchen guten Zweck ihr erarbeiteter Lohn gespendet wird.

Besonders engagierte Jugendliche können sich zu Botschaftern ausbilden lassen, bewerben dann die Aktion und beteiligen sich an der Organisation vor Ort. Schulen und Träger der Jugendarbeit können sich an der Aktion beteiligen und führen die Aktion gemeinsam mit engagierten Schülerinnen und Schülern durch.

Gesamtergebnis des Aktionstags „Mitmachen Ehrensache“ 2019 im Bodenseekreis

193 Jugendliche haben Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“ im Dezember 2019 bei 150 verschiedenen Arbeitgebern gejobbt. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler von 9 Schulen im Bodenseekreis insgesamt 5.493,50 Euro erarbeitet. Dieses Geld wurde an 7 verschiedene gute Zwecke gespendet.  

Aktionsbüro Mitmachen Ehrensache Bodenseekreis

Das Projekt „Mitmachen Ehrensache“ wird im Bodenseekreis gemeinschaftlich umgesetzt vom Kreisjugendreferat und der Servicestelle für Bürgerschaftliches Engagement. Gemeinsam bilden sie das Aktionsbüro für das Projekt „Mitmachen Ehrensache“ im Bodenseekreis. Infos zur Umsetzung des Aktionstags „Mitmachen Ehrensache“ im Bodenseekreis im Jahr 2020 findet man auf der Projektseite des Aktionsbüros.

Schirmherr

Kontaktpersonen

Name
Fischer, Paul
Telefon
+49 7541 204 5996
Fax
+49 7541 204 7996
E-Mail
paul.fischer@bodenseekreis.de
Telefon
+49 7541 204 5605
Fax
+49 7541 204 7605
E-Mail
buergerengagement@bodenseekreis.de
Zimmer
A 409, Albrechtstraße 75, Friedrichshafen

Kooperationspartner