Die Gelben Säcke sind Bestandteil des im Bodenseekreis eingerichteten Dualen Systems, dessen Träger die Duale System Deutschland GmbH (DSD) ist.

Es handelt sich hierbei um ein rein privatwirtschaftlich organisiertes Rücknahme- und Verwertungssystem für gebrauchte Verkaufsverpackungen. 

Die Finanzierung der Entsorgung ist nicht in Ihrer Abfallgebühr beinhaltet. In erster Linie tragen diejenige, die die Verpackungen in Umlauf bringen, also die Hersteller die Kosten. Das sogenannte Beteiligungsentgelt berechnet sich aus Material und Gewicht der Verpackung und ist i.d.R. im Verkaufspreis des Produktes, welches Sie kaufen mit beinhaltet.

Wo erhalte ich Gelbe Säcke?

Üblicherweise werden am Jahresanfang die Gelben Säcke durch das zuständige Abfuhrunternehmen an die privaten Haushalte verteilt. Falls Sie keine Gelben Säcke erhalten haben, bekommen Sie diese an Ihrem zuständigen Rathaus.

In Friedrichshafen erhalten Sie die Gelben Säcke im Landratsamt, INFOplus im Erdgeschoß 88045 Friedrichshafen

Öffnungszeiten:


Montag - Freitag 07:30 - 13:00 Uhr
Donnerstag durchgehend 07:30 - 17:00 Uhr

Für die Lieferung und Abholung der Gelben Säcke ist die Firma ALBA zuständig:

Firma ALBA

Allmansweiler Straße 78

88046 Friedrichshafen

Tel: 0 75 41- 95 28 60

Fax: 0 75 41-9 52 86 29

mailto:dispo-oberschwaben@alba.info

 

 

Welche Abfälle kommen rein?

Aluminium z.B.:

  • Joghurtbecherdeckel
  • Schokoladenfolie
  • Tuben

Dosen
(nur, wenn kein Sammelcontainer vorhanden ist)

Kunststoffbehälter z.B.:

  • aufgeschäumte Schalen von Obst, Gemüse, Fleisch
  • Becher von Milchprodukten
  • Getränkeflaschen
  • Shampooflaschen
  • Spülmittelflaschen
  • Einwegblumentöpfe

Kunststofffolien und Verbundstoffe z.B.:

  • Chipstüten
  • Milchkartons
  • Kaffeevakuumverpackungen
  • Saftkartons
  • Suppenbeutel
  • Süßwarenverpackungen

Styropor z.B.:

  • Chips
  • Formteile

(besser ist die kostenlose Abgabe von Styropor in haushaltsüblichen Mengen auf unseren Wertstoffhöfen!)

Das gehört nicht dazu

Kunststoffprodukte, die keine Verpackung sind.

Zum Beispiel:

  • Abdeckfolien/ -planen
  • Badeschuhe
  • Besteck
  • Gefrierdosen
  • Gießkannen
  • Kassetten
  • Klarsichtfolien
  • Kühlboxen
  • Schuhe
  • Styroporplatten (z.B.: zur Isolierung)
  • Wassereimer
  • Wäschekörbe
  • Wäscheklammern