Liebe Besucher

mit den nächsten Zeilen möchten wir Ihnen die wichtigsten Punkte über das Abfallbehälter- und Gebührensystem im Bodenseekreis aufzeigen. Um eine geordnete und umweltfreundliche Abfallentsorgung zu organisieren wird jeder Haushalt im Bodenseekreis an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen. Hierzu ist eine Meldung beim Abfallwirtschaftsamt erforderlich, die Sie auch per Internet online erledigen können.

Das Abfallwirtschaftsamt stellt jedem Haushalt separate Abfallbehälter für Rest- und Biomüll zur Verfügung. Haushalte, die organische Abfälle selbst kompostieren, können  Ermäßigungen auf die Abfallgebühren oder sogar eine Befreiung von der Biotonne beantragen. Auf einem Grundstück können sich Haushalte auch zu einer sogenannten Abfallgemeinschaft zusammenschließen und die Abfallbehälter gemeinsam nutzen.

Die Abfallentsorgung kostet natürlich Geld. Deshalb erhebt der Bodenseekreis Gebühren für die Benutzung und ständige Vorhaltung seines Abfallentsorgungssystems. Die Abfallgebühr gliedert sich in eine Jahresgebühr (bemisst sich an der Anzahl der Haushaltsmitglieder) und eine Behältergebühr (richtet sich nach der Anzahl und Größe der gewählten Restmüllbehälter).

Abfallgebühren

Fragen zu den Abfallgebühren, Behältergrößen, Behälterbestellung, -tausch oder -abholung

Tel.: 07541 204-5100
Fax: 07541 204-8817
Mail: abfallgebuehr@bodenseekreis.de