Campylobacter ist einer der häufigsten bakteriellen Erreger von Darminfektionen weltweit. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich durch nicht ausreichend gegartes Geflügel oder Schlachtvieh, gelegentlich auch rohe Milch oder kontaminiertes Wasser. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist selten. Zwischen Ansteckung und Beginn der Erkrankung liegen etwa 2 - 7 Tage, danach wird der Erreger etwa 2 - 4 Wochen im Stuhl ausgeschieden.

Krankheitsbild

  • Bauchkrämpfe, Durchfälle, Fieber für 1 - 7 Tage, mitunter auch länger
  • Viele Infektionen verlaufen ohne Symptome

Behandlung

  • Symptomatisch, Flüssigkeitsverlust ausgleichen
  • Antibiotikum bei schweren, lang anhaltenden Symptomen

Vorbeugung

  • Einhaltung der Küchen- und Händehygiene
  • Trennung von Lebensmitteln bei Aufbewahrung und Bearbeitung
  • Durchgaren von Fleisch, besonders Geflügel
  • Abkochen roher Milch

Maßnahmen, Wiederzulassung

Kindergarten und Hort:

  • Erkrankte Kinder unter 6 Jahren dürfen die Einrichtung nicht besuchen und müssen dem Gesundheitsamt namentlich gemeldet werden.
  • Wegen der möglichen direkten Übertragung bei Kleinkindern weitere Stuhlkontrollen und strenge Einhaltung hygienischer Maßnahmen, besonders der Händehygiene.
     

Lebensmittelbereich:

  • Tätigkeitsverbot für Krankheitsverdächtige und Erkrankte