Aktuelle Planungen

  • K 7743 Ortsumfahrung Markdorf

    Die Ortsumgehung von Markdorf wird als Kreisstraße 7743 geplant. Sie soll von der B 33 vom Haslacher Hof (zwischen Markdorf und Ittendorf) südlich an Markdorf vorbei verlaufen und auf Höhe der Firma Wagner (zwischen Markdorf und Lipbach) in die L 207 einmünden. Die geplante Straße hat eine Länge von 3,2 km.
     
    Die Planfeststellungsbehörde beim Regierungspräsidium Tübingen hat das
    Planfeststellungsverfahren zur K 7743 neu Ortsumgehung Markdorf, auf Antrag des Bodenseekreises am 4. Mai 2009, mit der öffentlichen Auslegung der Unterlagen eingeleitet.
    Der Planfeststellungsbeschluss zum Neubau der K 7743 Ortsumgehung Markdorf wurde am 8. November 2013 vom Regierungspräsidium Tübingen erlassen.
    Der Planfeststellungsbeschluss ist seit November 2016 rechtskräftig.
     
    Die Unterlagen können auch unter Planfeststellung K 7743  heruntergeladen werden.
     
  • K 7785 Frickingen Leustetten
     
    Infolge von intensiven Niederschlagsereignissen kam es in den letzten Jahren mehrfach zu Böschungsrutschungen, die zu einer akuten Verkehrsgefährdung geführt haben. Ursache hierfür sind neben der Beschaffenheit des Baugrundes u. a. marode Entwässerungseinrichtungen.
     
    Vor dem Hintergrund der hohen Verkehrsbedeutung und mit Blick auf den mangelhaften Zustand der Fahrbahn ist die grundhafte Sanierung des Fahrbahnaufbaus, der Straßenentwässerung, sowie Böschungssicherungen dringend erforderlich.
     
    Daher werden eine grundhafte Sanierung auf einer Länge von ca. 1.200 m, und die Erneuerung der bituminösen Schichten auf einer Länge von 250 m durchgeführt.
     
    Die Strecke gliedert sich in zwei Teilabschnitte:
     
    a) Sanierung Fahrbahn (Deck- und Tragschicht, bituminös) und Sanierung Entwässerung auf 250 m
     
    b) Grundhafte Erneuerung (gesamter Fahrbahnaufbau) mit abschnittsweisen Verbreiterungen, Sanierung der Entwässerungseinrichtungen und Böschung auf 1.200 m
     
    In Verbindung mit der Sanierung der K 7785 wird außerdem eine Radverkehrsmaßnahme aus dem Radverkehrskonzept 2016 des Bodenseekreises (Radfahrerausleitung am westlichen Ortseingang von Leustetten) realisiert.
     
    Durch diese Maßnahmen wird die Verkehrssicherheit der Verkehrsteilnehmer auf der K 7785 verbessert und die künftigen Aufwendungen für die Unterhaltung werden reduziert.

Weitere Maßnahmen:

  • K 7771 Neubau Rad- und Gehweg Bambergen - Owingen
  • K 7739 Neubau Überquerungshilfe am östlichen Ortsausgang von Unterraderach
  • K 7760 Neubau Rad- und Gehweg (Bauabschnitt II) Ahausen-Buggensegel und Bau einer Querungshilfe am südlichen Ortsausgang von Buggensegel
  • K 7782 Ausbau Ahausen - Grasbeuren BA II
  • K 7786 Neubau Rad- und Gehweg Abigkreisel - Burgbergkreisel in Überlingen

Straßenbauamt

Telefon
+49 7541 204 5598
Fax
+49 7541 204 7598
E-Mail
katrin.lenz-schloegel@bodenseekreis.de

Weitere Infos

Für Planung und Bau von Bundes- und Landesstraßen ist das Regierungspräsidium Tübingen verantwortlich.

www.rp-tuebingen.de