Seit 2013 bietet der Landkreis Bodenseekreis ein eigenes Sammelsystem für Alttextilien und Altschuhe an, da diese Wertstoffe zu schade für die Restmülltonne sind.

Mögliche Entsorgungswege:

 I. Sperrmüllsammlung

Alttextilien und Altschuhe können über die Sperrmüllkarte zur Abholung angemeldet werden. Dieser Service kann zweimal im Jahr kostenfrei genutzt werden.

II. Entsorgungszentren

Auf den Entsorgungszentren Friedrichshafen-Weiherberg bei Raderach, Tettnang/Bürgermoos und Überlingen/Füllenwaid werden Alttextilien und Altschuhen, ohne Sperrmüllkarte, kostenfrei entgegengenommen.

III. Wertstoffhöfe 

Die Abgabe von Alttextilien ist auf den Wertstoffhöfen Eriskirch, Frickingen, FN-Ailingen, FN-Kluftern, Langenargen, Meckenbeuren, Neukirch, Owingen, Salem, Sipplingen und Überlingen möglich. Die Abgabe von Altschuhen ist auf allen Wertstoffhöfen (außer Hagnau) des Bodenseekreises möglich.

Zur Abholung bzw. Anlieferung sollten die Alttextilien und Altschuhe in handelsübliche, möglichst durchsichtige, stabile Säcke verpackt werden.

Was wird angenommen?

  • Tragbare Kleidung
  • Hosen
  • Hemden
  • T-Shirts, Blusen
  • Röcke 
  • Jogginghosen
  • Jacken, Mäntel
  • Mützen
  • Pullover
  • Sweatshirts 
  • Haustextilien (z.B. Tischdecken, Gardinen, Decken, Bettwäsche)
  • Bettwäsche und Daunendecken
  • Stofftiere, Plüschtiere, Teddys
  • Altschuhe (z.B. Schnürschuhe, Sandalen, Stiefel, Turnschuhe möglichst paarweise gebündelt)

Was wird nicht angenommen ?

  • Stark verschmutzte und nasse Textilien (Restmüll)
  • Betten (Restmüll)
  • Teppiche (Restmüll)
  • kaputte Schuhe (Restmüll)
  • Skistiefel (Restmüll)
  • Gummistiefel (Restmüll)
  • Elektroheizdecken  ( Elektronikschrott)